News

"FT": Twitter sichert sich millionenschweren Werbe-Deal

Twitter ist eine mehrjährige Partnerschaft mit der Agentur Starcom MediaVest eingegangen. Kunden wie Microsoft, Coca-Cola oder Procter & Gamble erhalten Zugang zu besonderen Werbeplätzen und Echtzeitumfragen auf Twitter.

23.04.2013, 19:16 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Erfolg für den Kurznachrichtendienst Twitter. Das Netzwerk hat laut einem Bericht der "Financial Times" den bislang größten Werbe-Deal mit einem der weltweit führenden Vermarkter unterzeichnet. Der Vertrag mit der Agentur Starcom MediaVest der Publicis Gruppe sei in den kommenden Jahren mehrere hundert Millionen US-Dollar wert.

Keine exklusive Partnerschaft

Zu den Kunden von Starcom zählen beispielsweise Procter & Gamble, Walmart, Microsoft und Coca-Cola, die im Rahmen der Partnerschaft Zugang zu besonderen Werbeplätzen auf Twitter erhalten sollen. Die Kurzmitteilungsplattform will auch Daten bereitstellen und ermöglicht den Unternehmen Zugriff auf neue Produkte wie Echtzeitumfragen. Dennoch bindet sich das Soziale Netzwerk nicht exklusiv an Starcom, ähnliche Partnerschaften kann Twitter auch mit anderen Agenturen eingehen.

Die Werbeindustrie habe sich lange zwischen Twitter und dem TV entschieden. "Das ist nicht das, was wir glauben. Twitter ist eine Brücke", erläutert Konzern-Manager Adam Bain. Fernsehzuschauer besuchen parallel zum Fernsehen zunehmend Soziale Netzwerke.

Twitter könnte Einkünfte 2013 verdoppeln

In wenigen Wochen steht ein wichtiger Termin an: Die US-TV-Sender verkaufen drei Viertel ihrer Werbeplätze. Der Twitter-Deal könnte Druck auf die Sender ausüben, mehr digitale Angebote in ihre Werbung einzubeziehen. "Twitter ist innerhalb sehr kurzer Zeit von einem Experiment zu etwas wesentlichem geworden", so Starcom-Chefin Laura Desmond. Die Werbeeinkünfte von Twitter könnten sich laut Einschätzung von eMarketer in diesem Jahr denn auch von rund 288 Millionen US-Dollar auf rund 582 Millionen Dollar verdoppeln.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang