News

"FT": Facebook arbeitet an Konkurrenzdienst zu Snapchat

Nachdem Snapchat vor Monaten eine Übernahme durch Facebook abgelehnt hatte, bastelt das soziale Netzwerk unter dem Arbeitstitel "Slingshot" nun selbst an einer Snapchat-Konkurrenz.

19.05.2014, 12:01 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

Facebook will laut einem Zeitungsbericht die populäre App Snapchat mit ihren automatisch verschwindenden Bildern angreifen. Das weltgrößte Online-Netzwerk arbeite seit Monaten an einem neuen Konkurrenzdienst, berichtete die "Financial Times" am späten Sonntag.

Snapchat lehnte Kaufangebot von Facebook ab

Mit der Facebook-App würden Nutzer kurze Videos verschicken können, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Sie trage den Arbeitsnamen "Slingshot" (Steinschleuder).

Facebook hatte vor einigen Monaten versucht, Snapchat zu kaufen, doch die Gründer lehnten ab. Das Angebot lag laut Medienberichten bei drei Milliarden Dollar. Facebook machte daraufhin die Übernahme des Messaging-Dienstes WhatsApp für bis zu 19 Milliarden Dollar fest. Bereits seit 2012 hatte Facebook als Konkurrenz für Snapchat die App "Poke", bei der die Fotos nach dem Ansehen ebenfalls von selbst verschwanden. Sie fand jedoch nur wenige Nutzer und wurde vor kurzem aus den Download-Plattformen zurückgezogen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang