News

Fritz!Box fit für entbündeltes DSL

Der Trend geht zu DSL pur und AVM geht mit: Die neue Fritz!Box Fon WLAN 7170 SL bietet reinen Breitband-Internetzugang ohne Splitter.

13.12.2006, 14:29 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der Trend geht zu DSL pur und AVM geht mit: Die neue Fritz!Box Fon WLAN 7170 SL ist für entbündeltes DSL ohne Splitter ausgelegt. Man habe bereits konkrete Anfragen von Providern erhalten, bestätigt ein Unternehmenssprecher unserer Redaktion gegenüber. Zwar wurden noch keine konkreten Namen genannt, der wachsenden Nachfrage wolle man jedoch nun mit dem neuen Angebot nachkommen. Neben dem neuen Modell können auch alle anderen wichtigen Fritz!Box-Produkte auf entbündeltes Breitband-Internet angepasst werden.
Pimp my Fritz!
Die Fritz!Box Fon WLAN 7170 SL setzt auf dem bereits bekannten Modell Fritz!Box Fon WLAN 7170 auf. Jedoch wurde das Gerät vor allem Software-seitig so geändert, dass es mit dem reinen DSL-Zugang ohne Splitter klar kommt. Die Leistungsmerkmale sowie Anschlüsse sind jedoch weiterhin gleich. Wie von den Fritz!Box-Produkten bekannt, wird auch hier zwischen Sprache und Daten unterschieden. Die Übermittlung der Sprache wird bevorzugt behandelt, um eine gute Übertragungsqualität zu sichern. Darüber hinaus können mehrere virtuelle Verbindungen, so genannte PVC (permanent virtual circuit) aufgebaut werden.
Anschluss an der Telefondose
Der Anschluss der Fritz!Box ans reine DSL erfolgt künftig direkt an der Telefondose mit nur einem Kabel, ein Splitter wird nicht mehr benötigt. Soll das Gerät allerdings an einem Standort mit DSL und Festnetz eingesetzt werden, kann es entsprechend angepasst werden. Mit einem Firmware-Update lässt sich die Fritz!Box auch am DSL-Festnetz-Anschluss betreiben. Mit dem neuen Service TR 69 wird es zudem möglich, die gesamte Installation auf das Einstecken von Kabeln zu reduzieren. Die Eingabe der Anmeldedaten für Internet und VoIP übernimmt die Fritz!Box im Zusammenspiel mit dem Provider.
Die neuen Modelle für entbündeltes DSL werden auf Anfrage an Provider ausgeliefert. Wer also seine bisherige Fritz!Box gerade abstaubt und für reines DSL fit machen will, kann bislang kein Firmware-Update zu diesem Zweck erhalten. Da bereits konkrete Provider-Anfragen für Geräte wie die Fritz!Box Fon WLAN 7170 SL vorliegen, werden wohl bald die ersten "DSL pur"-Geräte auf dem Markt zu haben sein. Beim Provider in Giftgrün sind die neuen AVM-Geräte bereits jetzt erhältlich.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang