Neue Firmware

Fritz!Box 7530 AX: AVM veröffentlicht Update auf Fritz!OS 7.27

Das neueste Fritz!OS erreicht nun auch die mit Wi-Fi 6 funkende Fritz!Box 7530 AX und bringt neben vielen Verbesserungen auch Schutz gegen die kürzlich entdeckte FragAttacks-Schwachstelle.

Christoph Liedtke, 17.05.2021, 14:05 Uhr
Fritz!Box 7530 AX© AVM

Nachdem für die Fritz!Box 7530 bereits in der letzten Woche das Update auf Fritz!OS 7.27 veröffentlicht wurde, zieht Hersteller AVM nun auch für die mit Wi-Fi 6 ausgestattete Fritz!Box 7530 AX nach. Das knapp 35 MByte große Update ist auf den 17. Mai datiert und lässt sich per Online-Update über die Benutzeroberfläche des Routers herunterladen.

Fritz!OS 7.27 fokussiert sich auf eine Reihe von Verbesserungen, die wir nachfolgend auflisten.

Verbesserungen von FRITZ!OS 07.27

Internet:

  • Verbesserung - Deutsche Telekom: Automatische Einrichtung von Rufnummern (EasySupport) bei Verbindung über WAN/LAN 1 mit einem Glasfasermodem
  • Behoben - VPN-Verbindungen auf Basis von Drittanbieter-Lösungen brachen zum Teil nach längerer Verbindungszeit ab
  • Behoben - Unter Umständen konnte über VPN nicht auf WLAN-Geräte im Heimnetz zugegriffen werden

WLAN:

  • Verbesserung - Stabilität angehoben
  • Behoben - Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben ("Fragattack")
  • Behoben - Mögliche Probleme bei der Anmeldung von Repeatern nach Umstellung der WLAN-Verschlüsselung von "WPA2+WPA3" auf "unverschlüsselt" behoben
  • Behoben - Bei unverschlüsseltem WLAN funktionierte die WPS-Funktion für den WLAN-Gastzugang nicht zuverlässig
  • Behoben - Die Legende unterhalb der Grafik "Belegung der WLAN-Kanäle" wurde nicht einzeilig dargestellt (Seite "WLAN / Funkkanal")

Telefonie:

  • Änderung - Notwendige Änderung für die künftige Nutzung eines Online-Telefonbuchs von Google
  • Behoben - Bei Nutzung der Business-Telefonieplattform "Telekom CompanyFlex" wurden Rufnummern nach Bearbeitung in der Bedienoberfläche u.U. nicht mehr registriert
  • Behoben - Keine Anzeige von Rufsperren, wenn in diesen ein Eintrag ohne Rufnummer enthalten war
  • Behoben - Suche im Telefonbuch war nach Name möglich, aber nicht nach Rufnummer
  • Behoben - Einrichtung der internen Faxfunktion nicht möglich, wenn im Telefonbuch ein Eintrag ohne Rufnummer enthalten war
  • Behoben - Bei Nutzung der verschlüsselten Telefonie konnte es nach Abbruch eines Anrufes durch den Anrufer vor Rufannahme zu einem endlosen Klingeln an Telefonen an der FRITZ!Box kommen
  • Behoben - Dreierkonferenz über ein analoges Telefon funktionierte in vereinzelten Fällen nicht

DECT:

  • Behoben - Nach längerer Laufzeit konnte es vorkommen, dass bestimmte Funktionen nicht mehr zur Verfügung standen (z. B. Mediaplayer, Update-Suche...)

System:

  • Änderung - Push Service: Diverse inhaltliche Textänderung der E-Mail "Änderungsnotiz"
  • Behoben - Auf der Benutzeroberfläche konnte teilweise der Code des Google Authenticators nicht eingegeben werden

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang