News

Fritz!Box 7270 und 7240: Update auf Firmware Fritz!OS 5.50

AVM hat für seine Fritz!Box-Router 7270 und 7240 Updates auf die neue Firmware Fritz!OS 5.50 freigegeben. Die Nutzer profitieren von vielen neuen Funktionen.

24.01.2013, 18:55 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Update-Offensive beim Berliner Router-Hersteller AVM: Die neue Firmware Fritz!OS 5.50 kommt auf weitere Fritz!Box-Router. Im vergangenen Dezember erhielt zunächst die Fritz!Box 7390 viele neue Funktionen durch die Aktualisierung auf die neueste Firmware. In der vergangenen Woche stellte AVM dann zunächst eine neue Labor-Version für die Fritz!Box 7270 zum Download bereit. Nun gibt es sowohl für die 7270 als auch für die Fritz!Box 7240 stabile Versionen von Fritz!OS 5.50.

Viele neue Funktionen für 7270 und 7240

Das Update aktualisiert die Fritz!Box 7240 auf FRITZ!OS 05.50 (73.05.50) , die Firmware der Fritz!Box 7270 (ab Version 2) lautet FRITZ!OS 05.50 (54/74.05.50). Beide Boxen lassen sich per Online-Update auf den neuesten Stand bringen. Damit profitieren Nutzer dieser beiden Routermodelle laut AVM ab sofort von mehr Schnelligkeit und Komfort sowie von neuen Funktionen. Unter anderem macht Fritz!OS das Heimnetz fit für Smart Home. Die intelligente Steckdose Fritz!DECT 200 lässt sich jetzt über die Fritz!Box verwalten und steuern.

Auch die Verwendung der MyFritz!-App für Android ist nun möglich, zudem lassen sich die Dienste MyFRITZ!, FRITZ!NAS und fritz.box komfortabel mit nur einer Anmeldung nutzen. Außerdem werden die neusten Funktionen für die Fritz!Fon-Telefone jetzt auch von der 7270 und 7240 unterstützt. Ein zum Wochenanfang bereitgestelltes Update für Fritz!Fon spendiert der Handgerätesoftware unter anderem einen integrierten Mediaplayer. Auch Online-Telefonbuch, Anrufbeantworter, Fritz!NAS sowie die Multimedia-Nutzung überraschen mit neuen Funktionen. Detaillierte Informationen zu den Neuerungen bei der 7270 und 7240 hält AVM online bereit.

Änderungen bei WDS beachten

Eine wichtige Änderung betrifft die überarbeitete Repeater-Funktion, die eine größere WLAN-Reichweite durch die Nutzung von mindestens zwei Fritz!Boxen anbietet. AVM ersetzt damit das in die Jahre gekommene "Wireless Distribution System" (WDS). Nutzer sollten beachten, dass bei dem Update alte WDS-Konfigurationen nicht übernommen werden. Daher sei eine einmalige Neueinrichtung der Reichweitenvergrößerung an Basis und Repeater erforderlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang