Auch für Unitymedia-Edition

Fritz!Box 6490 Cable erhält Update auf Fritz!OS 7.20

Nicht nur die Nutzer der im Handel erhältlichen Fritz!Box 6490 Cable können aktuell ihren Router auf Fritz!OS 7.20 aktualisieren, sondern auch Vodafone-Kabelkunden im ehemaligen Unitymedia-Gebiet. Der Rollout erfolgt dort in zwei Stufen.

Jörg Schamberg, 25.08.2020, 10:51 Uhr
AVM Fritz!Box 6490 CableFür die Fritz!Box 6490 Cable ist jetzt die neue Version Fritz!OS 7.20 verfügbar.© AVM

AVM hat ein Firmware-Update auf die Version Fritz!OS 7.20 für die im Handel erhältliche Variante seines WLAN-Kabelrouters Fritz!Box 6490 Cable veröffentlicht. Wie der Kabelnetzbetreiber Vodafone Deutschland (Kabelinternet von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
am Dienstag mitteilte, wird Fritz!OS 7.20 auch für die von dem Provider für Kabelkunden im ehemaligen Unitymedia-Gebiet bereitgestellte Fritz!Box 6490 Cable aktualisiert.

Veröffentlichung von Fritz!OS-Update erstmals zeitgleich mit AVM

Damit erfolge der Rollout des finalen Release von Fritz!OS 7.20 für den Kabel-Router in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg erstmals zeitlich mit der Freigabe durch AVM. Vodafone arbeite daran, das Update möglichst schnell allen Kunden auch außerhalb der drei Bundesländer zur Verfügung zu stellen.

Die schnelle Bereitstellung für Nutzer der Fritz!Box 6490 Cable im ehemalige Unitymedia-Gebiet sei möglich, da bei Unitymedia noch vor der Übernahme durch Vodafone ein Projekt zum beschleunigten Ausrollen von Firmware und zur Bereitstellung von Laborversionen gestartet worden war. In den vergangenen Monaten habe es eine intensive Zusammenarbeit von Vodafone und AVM gegeben, um viele Detailfragen zu klären. Dank der Mithilfe vieler freiwilliger Unitymedia/Vodafone-Kunden sei die Stabilität der neuen Fritz!OS-Softwareversion schrittweise angehoben und nun zur Veröffentlichung freigegeben worden.

Günstige Internet-Tarife finden

Vodafone rollt Fritz!OS 7.20 in zwei Stufen aus

Wichtig: Den Rollout von Fritz!OS 7.20 wird Vodafone in zwei Stufen durchführen. Die erste Kundengruppe erhält das Update am 25. August 2020. Haben diese Kunden die Einstellung "automatisch neueste Firmware installieren" aktiviert, so sollte das Update bereits in der vergangenen Nacht auf ihren Router aufgespielt worden sein. Rund zwei Wochen später soll die Aktualisierung dann für die Fritz!Box 6490 Cable der zweiten Kundengruppe bereitstehen.

Fritz!OS 7.20 bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen mit. Unter anderem wird nun der Verschlüsselungsstandard WPA3 unterstützt. Details zu den Änderungen in der neuen Firmware-Version listet AVM im Service-Bereich seiner Webseite unter "Downloads" => "Update News" auf. Auf im Handel erhältlichen Versionen lässt sich die neue Fritz!OS-Version per Online-Update installieren. Dazu muss in einem Browser durch Eingabe von fritz.box die Benutzeroberfläche des Routers aufgerufen werden. Nach einem Klick auf den Menüpunkt "Assistenten" lässt sich der Assistent "Update" bzw. "Firmware aktualisieren" starten.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang