News

FreePhone: Surf-Flat & SMS-Paket als neue Optionen

1&1 erweitert den exklusiven Community-Tarif für Web.de und GMX-Nutzer um eine Handy Surf-Flat für 9,99 Euro und ein SMS 250-Paket. Mitglieder mit kostenpflichtigem E-Mail-Account zahlen einen Vorteilspreis für die neuen Optionen.

19.05.2011, 15:15 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Im November vergangenen Jahres startete 1&1 einen neuen Mobilfunk-Discounter. FreePhone wird exklusiv von GMX und Web.de als Community-Tarif vermarktet. Die Nutzer werden jedoch als 1&1-Kunden geführt und erhalten von dem DSL-Provider aus Montabaur auch eine monatliche Rechnung. Mit einer FreePhone-SIM-Karte können Web.de- und GMX-Kunden über das Netz von Vodafone sowohl innerhalb der Community als auch zu 1&1-Mobilfunkkunden kostenfrei mobil telefonieren. Gespräche in alle anderen deutschen Netze kosten 9,9 Cent pro Minute. Eine Grundgebühr oder ein Mindestumsatz fallen nicht an. Nun wird das Angebot um zwei neue Optionen ergänzt.

Handy Surf-Flat ab 4,99 Euro

Für 9,99 Euro monatlich bietet FreePhone eine bis zu 7.200 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) schnelle HSDPA Internet-Flat für das Handy an. Ab einem genutzten Datenvolumen von 500 Megabyte wird die Surf-Geschwindigkeit für den Rest des Abrechnungszeitraums auf GPRS-Niveau mit 64 Kbit/s gedrosselt. Inhaber eines GMX ProMail-, GMX TopMail- oder Web.de Club-Kontos erhalten die Flat zum günstigen Sparpreis von 4,99 Euro pro Monat. Bislang konnten die Premium-Email-Kunden bis zu 100 MB-Datenverbrauch kostenlos mit bis zu 7,2 Mbit/s im Netz surfen. Im Vergleich mit anderen Anbietern von mobilem Internet ist 1&1 mit der neuen Option dennoch gut positioniert. Wird das kostenpflichtige E-Mail-Konto gekündigt, zahlen Nutzer für die Surf-Flat den regulären Preis von 9,99 Euro. Ohne Internet-Flatrate fällt für das mobile Surfen 19,9 Cent pro genutztem Megabyte an. Eine Nutzung mit einem Notebook ist nicht erlaubt.

FreePhone SMS-Paket: 250 Kurznachrichten für 9,99 Euro versenden

Wer viel mobile Kurznachrichten versendet, kann seinen FreePhone-Tarif nun um das Paket SMS 250 erweitern. Für monatlich 9,99 Euro lassen sich 250 SMS in alle deutschen Handynetze versenden. Eine SMS kostet damit weniger als vier Cent. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS berechnet FreePhone für jede weitere Kurznachricht 9,9 Cent. Für eine MMS stellt 1&1 39 Cent in Rechnung.

FreePhone monatlich kündbar - Bis zu vier SIM-Karten bestellbar

Sowohl die SMS-Flat als auch die Internet-Flat lassen sich innerhalb einer Frist von vier Wochen wieder kündigen. Bei FreePhone handelt es sich um ein Postpaid-Angebot, die monatlichen Gebühren werden monatlich per Lastschrift vom Konto abgebucht. Damit entfällt das Aufladen eines Guthabens. Jeder GMX- oder Web.de-Mail-Nutzer kann unter gmx.net/freephone oder web.de/freephone bis zu vier SIM-Karten bestellen. Für den Versand und die Aktivierung berechnet 1&1 pauschal 9,60 Euro.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang