News

Freenet zahlt Aktionären höhere Dividende aus

Die Hauptversammlung soll für das Geschäftsjahr 2012 einer Ausschüttung von 1,35 Euro je Aktie zustimmen. 2011 waren es nur 1,20 Euro.

26.03.2013, 07:58 Uhr (Quelle: DPA)
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der Mobilfunkexperte Freenet hat seine Ende Februar angekündigte ehrgeizigere Dividendenpolitik konkretisiert. Die Hauptversammlung solle für das Geschäftsjahr 2012 einer Ausschüttung von 1,35 Euro je Aktie zustimmen, teilte das Unternehmen am Montagabend mit.

Gute Nachrichten für Aktionäre

2011 hatten die Anteilseigner noch 1,20 Euro je Freenet-Papier erhalten. Die Büdelsdorfer hatten Ende Februar angekündigt, die Ausschüttungsquote von 40 bis 60 Prozent des freien Barmittelflusses auf 50 bis 75 Prozent anzuheben. Die nun vorgeschlagene Dividendensumme von 172,9 Millionen entspricht den Angaben zufolge einer Quote von rund 66 Prozent.

Zudem bestätigte das Unternehmen seine ebenfalls Ende Februar präsentierten vorläufigen Zahlen. Demnach stieg der operative Gewinn (EBITDA) im abgelaufenen Jahr um 6 Prozent auf 357,8 Millionen Euro. Der Umsatz ging dagegen wegen der neuen Strategie, die Konzentration auf lukrativere Bereiche, um gut 5 Prozent auf 3,09 Milliarden Euro zurück. Im nachbörslichen Handel legten Freenet-Titel moderat zu.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang