News

Freenet verdoppelt den Gewinn

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) habe nach vorläufigen Zahlen bei 327,2 (Vorjahr: 172,1) Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

09.02.2010, 11:06 Uhr (Quelle: DPA)
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Der Mobilfunkanbieter Freenet hat im abgelaufenen Jahr Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) habe nach vorläufigen Zahlen bei 327,2 (Vorjahr: 172,1) Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Gewinn verdoppelt
Bereinigt um Einmalbelastungen aus dem Konzernumbau und dem Verkauf des DSL-Geschäfts habe das EBITDA mit 393,4 Millionen Euro die Erwartungen des Unternehmens von 370 Millionen Euro übertroffen, sagte ein Sprecher. Im Jahr 2008 lag das bereinigte EBITDA noch bei 255,0 Millionen Euro. Unterm Strich konnte Freenet seinen Gewinn von 111,6 Millionen Euro auf 256,5 Millionen Euro mehr als verdoppeln.
Die Umsätze konnten die Büdelsdorfer 2009 gegen den Trend der Branche steigern. Die Erlöse beliefen sich auf 3,65 Milliarden Euro nach 2,78 Milliarden Euro im Vorjahr. Die Aktionäre sollen an der positiven Entwicklung mit einer Dividende von 20 Cent je Aktie beteiligt werden.
Finaler Bericht folgt im März
Mit den vorläufigen Zahlen zeigte sich auch freenet-Chef Christoph Vilanek zufrieden. "Wir haben unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2009 vollumfänglich erreicht." Die Nettfinanzverbindlichkeiten habe das Unternehmen gegenüber Ende 2008 um circa 40 Prozent reduzieren können. Der finale Geschäftsbericht wird von Freenet am 16. März vorgelegt. Dann werden auch Details zur Kundenentwicklung bekannt gegeben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang