News

Freenet übernimmt DSL-Kunden von Lycos

Der Gütersloher Lycos-Konzern stellt zum 5. Oktober den Vertrieb seiner DSL-Produkte ein und gibt seine Kunden an freenet weiter.

29.09.2007, 14:24 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Ein weiterer Anbieter des deutschen DSL-Marktes streicht die Segel. Lycos wird sein Breitband-Geschäft einstellen und den bestehenden Kundenstamm an freenet weitergeben.
freenet übernimmt Kunden
Während die generelle Absicht nicht neu ist - entsprechende Pläne gab Lycos schon Anfang Februar bekannt -, wurde nun der Käufer bekannt. Laut einer Lycos-Mitteilung hat freenet das Rennen um die knapp 40.000 Breitband-Kunden gemacht. Vermutlich schon Anfang Oktober wird Lycos den Vertrieb der eigenen DSL-Produkte einstellen. Wie es heißt, zahlt freenet insgesamt 1,9 Millionen Euro an Lycos.
Konsolidierung schreitet voran
In den zurückliegenden Monaten haben bereits Anbieter wie AOL und Tiscali die Konsolidierung auf dem deutschen Breitband-Markt zu spüren bekommen und ihre Zugangsgeschäfte verkauft.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang