Ohne Aufpreis

Freenet AG: Mobilfunk-Bestandskunden erhalten LTE-Zugriff

Bestandskunden von freenet-Marken wie klarmobil, callmobile, freenet mobile und von mobilcom-debitel werden schrittweise und ohne zusätzliche Kosten für das LTE-Netz freigeschaltet. Das teilte die freenet AG mit.

Freenet Firmenzentrale Büdelsdorf© freenet AG

Büdelsdorf - Gute Nachrichten für Bestandskunden der diversen Mobilfunkmarken der freenet AG, die bislang noch mit UMTS (3G) mobil surfen. Ab sofort sollen sie schrittweise für das LTE-Netz (4G) freigeschaltet werden. Auch das Telefonieren könne künftig per LTE erfolgen. Die LTE-Nutzung soll nach Unternehmensangaben ohne Aufpreis möglich sein.

Bestandskunden dieser Marken erhalten LTE-Zugang

"Mit der Umstellung auf LTE werten wir unser Mobilfunkangebot weiter auf und machen es für alle Kunden zukunftssicher", so Antonius Fromme, Vorstand Kunde (CCE) der freenet AG. Die Umstellung auf 4G sei für die freenet Group und für die Kunden des Mobilfunkanbieters ein wichtiger Schritt.

Was bedeutet die freenet-Ankündigung konkret? Die Bestandskunden der klarmobil GmbH mit den Marken klarmobil.de, freenet Mobile, callmobile und debitel light sowie des Serviceproviders mobilcom-debitel sollen in den kommenden Wochen und Monaten nach und nach per SMS oder E-Mail über die Migration ins LTE-Netz informiert werden. Verbindungsunterbrechungen soll es keine geben.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup