Freenet TV und waipu.tv

Freenet AG: Gelungener Einstieg ins TV-Geschäft

Der Freenet-Konzern hat sich für sein neues Geschäftsfeld TV ehrgeizige Ziele gesetzt. Freenet TV und waipu.tv hätten im ersten Halbjahr 2017 aber die gesetzten Ziele mit Blick auf die Kundenzahlen erfüllt.

Jörg Schamberg, 12.07.2017, 11:35 Uhr
freenet TV© freenet AG

Büdelsdorf – Die freenet AG ist noch recht neu im TV-Geschäft. Zum Unternehmen gehören sowohl das Angebot freenet TV über DVB-T2 HD als auch die IPTV-Plattform waipu.tv. Freenet-Konzernchef Christoph Vilanek hat nun ein sehr positives Zwischenfazit zum neuen Geschäftsbereich gezogen. Demnach habe die freenet AG bereits über 550.000 zahlende Kunden in der TV-Sparte gewinnen können.

Freenet TV und waipu.tv: Viele zahlende Kunden

Die für das erste Halbjahr 2017 gesetzten Ziele hinsichtlich der Kundenzahlen seien alle erreicht worden. Freenet TV verzeichnete zum Stichtag 30. Juni 2017 mehr als 500.000 zahlende Kunden. Für die Nutzung der kostenpflichtigen Inhalte in Full HD hätten diese entweder einen Voucher gekauft oder sich für die Zahlung per Bankeinzug entschieden. Die neue Plattform würde nach Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD in rund zwei Millionen Haushalten empfangen. Ab dem 3. Juli sei ein erster Teil der Haushalte auf den kostenpflichtigen Dienst für den Empfang privater HD-Sender umgestellt worden.

Waipu.tv, erst Ende September 2016 an den Start gegangen, werde von über 260.000 Haushalten empfangen. Über 50.000 Haushalte haben ein kostenpflichtiges Paket abonniert. Das IPTV-Angebot bietet unter anderem eine Aufnahmefunktion, mobilen Empfang und vollen Zugang zu Privatsendern.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup