News

freedee senkt Tarif für DSL-Flats und Schmalbandzugang

29.08.2003, 13:13 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Freedee, eine Marke der Axero AG, senkt ab sofort für einige Produkte die Preise und nimmt Produkterweiterungen vor.
Preissenkung bei dsl-flat
Der Tarif freedee dsl-flat wird ab sofort für 21,21 Euro pro Monat angeboten. Bisher betrug die monatliche Gebühr 23,23 Euro. Gleichzeitig wird die Einrichtungsgebühr um 25% von 19,99 Euro auf 14,99 Euro gesenkt.
Außerdem wird das Produkt erweitert. Der Kunde bekommt ab sofort 5 E-Mail-Adressen. Im bisherigen Produkt war nur eine enthalten.
dsl-light wird für Neukunden günstiger
Auch für den Tarif freedee dsl-light wird die Einrichtungsgebühr um 25% auf 14,99 Euro reduziert. Die monatliche Pauschale für diesen Tarif beträgt weiterhin 9,99 Euro. Die Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, sich ebenfalls bis zu 5 E-Mail-Adressen einrichten zu lassen. Bei dem Tarif freedee dsl-light handelt es sich um eine reine Flatrate ohne Zeit- und Volumenbegrenzung. Der einzige Haken: Bis zu einem monatlichen Transfervolumen von 2 GB erfolgt eine Zwangstrennung nach 24 Stunden. Wenn das Transfervolumen von 2 GB überschritten wird, erfolgt die Trennung der Verbindung alle 60 Minuten. Eine sofortige Wiedereinwahl ist jederzeit möglich.
Schmalbandzugang "pro" ohne Grundgebühr
Und auch den Kunden, die über keinen T-DSL-Anschluss verfügen, unterbreitet freedee ein gutes Angebot. Ab sofort entfällt die monatliche Grundgebühr von 1,99 Euro im Tarif "freedee pro". In der Zeit von 0 bis 18 Uhr fallen pro Onlineminute nur 0,89 Cent an. Für die Zeit von 18 bis 24 Uhr berechnet freedee 1,29 Cent je Minute. Die Abrechnung im Tarif freedee pro wird im Sekundentakt vorgenommen.
Für Bestandskunden werden die neuen Preise zum 01.09.2003 ebenfalls übernommen.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang