News

Free wird vierter Mobilfunkanbieter in Frankreich

Die Kunden könnten von 2012 an mit neuen Angeboten rechnen. Free zahlt für die Mobilfunklizenz 240 Millionen Euro.

18.12.2009, 15:37 Uhr (Quelle: DPA)
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Frankreich bekommt einen vierten Mobilfunk-Netzbetreiber. Die Internetfirma Free werde Anfang nächsten Jahres mit dem Aufbau seines Netzes beginnen, teilte die Regulierungsbehörde am Freitag in Paris mit.
Viertes Natz ab 2012
Die Kunden könnten von 2012 an mit neuen Angeboten rechnen. Free zahle für die Mobilfunklizenz 240 Millionen Euro. Die bisherigen Anbieter Orange (France Télécom), SFR und Bouygues hatten sich vergeblich gegen die Zulassung eines weiteren Konkurrenten gewehrt.
Free bietet bislang vor allem Internet-Zugänge im Paket mit Festnetztelefon und Fernsehen an. Im Herbst 2002 hatte das Unternehmen angefangen, ein neuartiges Empfangsgerät für weniger als 30 Euro pro Monat anzubieten und so den Telekommunikationsmarkt in Frankreich spürbar aufgemischt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang