News

free-hotspot.com: Gratis-Internet für Europa

In ganz Europa sollen Hotspots aufgebaut werden, über die kostenlos per WLAN im Internet gesurft werden kann. Außerdem listet eine Datenbank über 6.000 Gratis-Hotspots weltweit.

04.10.2005, 15:52 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Ein neues Unternehmen aus dem irischen Dublin hat sich zum Ziel gesetzt, den europäischen Hotspot-Markt aufzumischen: free-hotspot.com will in den kommenden Monaten ein europaweites Netzwerk an kostenlosen Zugangspunkten für den drahtlosen Zugriff auf das weltweite Datennetz aufbauen.
Den Startschuss wollen die Iren in dieser Woche in Paris und London geben. An allen Hotspots von free-hotspot.com soll es den Nutzern möglich sein, kostenlos und ohne vorherige Registrierung im Internet zu surfen. Zu finden sollen die Gratis-Hotspots in Restaurants, Cafes, Hotels, Bars, Restaurants und Einkaufszentren und anderen öffentlichen Orten sein. Zur Finanzierung muss der Nutzer mit Werbeeinblendungen auf der Portalstartseite leben, über die auf das Internet zugegriffen werden kann.
Kostenlose Hardware für Interessierte
Um möglichst rasch wachsen zu können, hat free-hotspot.com angekündigt, die für die WLAN-Dienste notwendige Hardware den Lokalitäten kostenlos zur Verfügung zu stellen. Parallel wurde eine Datenbank veröffentlicht, in der über 6.000 Gratis-Hotspots weltweit gelistet sind. Für Deutschland macht die Datenbank bisher aber noch nicht viel Sinn, da aktuell leider nur 34 kostenlose Hotspots im Bundesgebiet aufgeführt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang