News

"FraudChaser" gegen Online-Gangster

Der Computer ruft zurück: Software soll die Anmeldung mit falschen Personenangaben oder fremden Kreditkartennummern verhinderh helfen.

24.10.2005, 10:53 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Hoster, Provider, ISPs kennen und fürchten das Problem: Anmeldungen von Usern mit falschen Personenangaben oder fremden Kreditkartennummern. Mit Sprachidentifizierung will US-Hersteller Authentify nun solchen Betrügereien einen Riegel vorschieben.
Bei Gangstern unbeliebt: "Ruf! Mich! An!"
Der US-Hoster Mid-Phase Hosting hat "FraudChaser" erstmals erfolgreich im Alltagsbetrieb eingesetzt und zeigt sich hochzufrieden: "Seit wir Authentifys Service nutzen, haben wir Kreditkartenbetrügereien sowie Spamming und Phishing nahezu vollständig eliminieren können", so Dan Ushman, Head of Operations bei Mid-Phase.
Seiner Meinung nach würden Kriminelle ihre eigene Telefonnummer logischerweise nicht angeben wollen, wenn sie einen Onlinebetrug initiieren. Dies sei aber nun notwendig. Der obligatorische Anruf, den die Software durchführt, würde zwangsläufig dazu führen, daß man das Gespräch annimmt und den Authentifizierungsprozeß mitmacht. Und natürlich haben Kriminelle dazu keine Lust.
Telefonat des Systems keine Spaßbremse
FraudChaser veranlaßt bei der Beantragung eines Accounts, zum Beispiel bei einem ISP, einen automatischen Telefonanruf beim frisch angemeldeten User, der eine Überprüfung initiiert. Der User muß dazu das Telefonat mitmachen und seinen PC in Reichweite haben. Nach dieser zusätzlichen Authentifizierung kann es dann wie gewöhnlich für den Kunden weitergehen. Das Verfahren soll den üblichen Anmeldeprozeß um lediglich 60 Sekunden verlängern, so Authentify. Und die bisherigen Ergebnisse würden den zusätzlichen Aufwand rechtfertigen, denn bisher sei stets eine Abnahme der Betrügereien erfolgt - sogar teilweise bis auf Null. Mid-Phase konnte dies nun erstmals mit Erfahrungen aus der Praxis untermauern.

(Stephan Humer)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang