Telekom-Mobilfunkmarke

Fraenk: Rufnummernmitnahme ist nun möglich

Die Discount-Mobilfunkmarke fraenk, die zur Deutschen Telekom gehört, ermöglicht neuen Kunden jetzt die Mitnahme ihrer alten Rufnummer beim Wechsel zu fraenk.

Jörg Schamberg, 27.05.2020, 15:54 Uhr
Handytarife© zphoto83 / Fotolia.com

Ende April hatte die Telekom die neue Mobilfunkmarke fraenk gestartet. Für 10 Euro pro Monat lässt sich ausschließlich per fraenk-App ein Mobilfunktarif mit 4 GB LTE-Datenvolumen sowie mit einer Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze buchen. Das Angebot wird technisch durch die Telekom-Tochter congstar im Telekom-Netz realisiert. Am Mittwoch teilte der Anbieter mit, dass Kunden bei einem Wechsel zu fraenk ab sofort auch ihre Rufnummer mitbringen können.

Rufnummernmitnahme in App beauftragen

fraenk LogoFraenk-Neukunden können ihre alte Rufnummer nun beim Wechsel mit zu Fraenk mitnehmen.© Deutesche Telekom / congstar

Bei der Bestellung des Tarifs über die fraenk Mobilfunk App könne die Rufnummernmitnahme beauftragt werden. Die Marke fraenk stellt Kunden dafür keine Kosten in Rechnung, allerdings können beim bisherigen Mobilfunkanbieter Kosten von maximal 6,82 Euro anfallen. Der Wechsel von fraenk zu einem anderen Anbieter sei kostenlos.

Bei dem fraenk-Tarif sollten Kunden beachten, dass das Surfen nach dem Verbrauch des LTE-Datenvolumens von monatlich 4 GB nur noch per WLAN möglich ist. Alternativ lassen sich bis zu zehnmal im Monat für jeweils 5 Euro je 2 GB Extra-Datenvolumen nachbuchen. Die Bezahlung des monatlich kündbaren Tarifs erfolgt über PayPal. Kundenservice wird per Chat in der fraenk-App oder online unter www.frank.de/chat angeboten. Anrufe und SMS ins Ausland sind nicht möglich.

Weitere Details gibt es online unter www.fraenk.de.

Update vom 28. Mai 2020, 12:15 Uhr: Keine Rufnummernmitnahme für congstar-Kunden

Wie Leser im onlinekosten.de-Forum berichten, gilt die Mitnahme der Rufnummer zu fraenk nicht für congstar-Kunden. Dies sei aus technischen Grunden nicht möglich. Im Hilfebereich der fraenk-Webseite heißt es dazu konkret: "Du kannst jederzeit mit einer neuen fraenk Rufnummer starten – egal bei welchem Mobilfunkanbieter du gerade bist. Ein direkter Wechsel von congstar zu fraenk ist nicht möglich, da congstar und fraenk zwei eigenständige Marken sind. Sollten congstar Kunden wechseln wollen, müssen sie ihren Vertrag fristgerecht bei congstar kündigen und bei fraenk einen Neuvertrag mit neuer Rufnummer abschließen."

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang