News

Forschung: Notebooks mit 30 Jahren Akkulaufzeit

US-Forscher haben eine neue Batterie entwickelt, die ein Notebook bis zu 30 Jahre mit Strom versorgen können soll, ohne nachgeladen werden zu müssen.

06.10.2007, 10:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

US-Forscher haben mithilfe von Betavoltaik, einem Verfahren, das Beta-Strahlung, die bei einem radioaktiven Zerfall auftritt, mithilfe von Halbleitern in elektrische Energie umwandelt, eine Batterie entwickelt, die ein Notebook bis zu 30 Jahre lang mit Strom versorgen können soll, ohne nachgeladen werden zu müssen. Erste Produkte könnten schon in drei Jahren auf den Markt kommen.
Nukleare Funktionsweise
Obwohl die Energiegewinnung der Batterie auf einer nuklearen Funktionsweise basiert, wird bei dem Prozess nach Angaben der Wissenschaftler des US Air Force Research Laboratory keine Radioaktivität freigegeben. Weder Kernspaltungen noch Kernfusion sollen für den Betrieb notwendig sein und auch soll kein giftiger Abfall entstehen.
Keine Wärme
Der Energielieferant der betavoltaischen Zellen ist das Radioisotop Tritium, das einem besonders langsamen Zerfallsprozess ausgesetzt ist, bei dem kontinuierlich Energie erzeugt wird. Die Batterie bietet sich besonders für die Nutzung mit mobilen Geräten wie Handys oder Notebooks an, da bei dem Prozess keine Wärme entsteht.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang