News

"Focus": 71 Prozent der Deutschen haben noch nie eine Pornoseite im Netz aufgerufen

Pornoseiten bilden die Schmuddelecke des Internets. Laut einer Umfrage im Auftrag des "Focus" halten sich die Deutschen beim Aufruf von Sex-Seiten im Netz stark zurück, eine Studie ergibt jedoch ein anderes Bild.

04.01.2014, 14:31 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Mitten in die Vorweihnachtszeit platzte im vergangenen Dezember die Porno-Abmahnwelle wegen des Aufrufs von Streaming-Videos auf dem Portal Redtube. Zehntausende deutsche Nutzer wurden abgemahnt, wie sich jetzt nach und nach herausstellt, wohl zu Unrecht. Dennoch machte der Fall bewusst, dass der Milliardenmarkt mit Pornos auch im Internet gut vertreten ist. Interessant erscheint da der Blick auf eine aktuelle Umfrage und eine Studie zu dem Thema.

Deutsche zurückhaltend bei Aufruf von Pornos?

Sind die Deutschen süchtig nach Sex-Seiten im Netz? Eine repräsentative Befragung von 1.009 Personen durch TNS Emnid im Auftrag des "Focus" ergab ein gänzlich anderes Bild. Demnach hätten 71 Prozent der Deutschen angeblich noch nie eine Internetseite besucht, auf der pornographische Inhalte gezeigt werden.

Lediglich 20 Prozent der Befragten gaben zu, bereits schon einmal eine Sex-Seite im Netz aufgerufen zu haben. Pornos im Web werden laut der Studie überwiegend von Männern konsumiert: Laut der Umfrage riefen 32 Prozent der befragten Männer, aber nur 8 Prozent der Frauen entsprechende Inhalte im Internet auf.

Studie: Deutsche Internetnutzer schauen weltweit am meisten Pornos im Netz

Doch stimmt diese Umfrage mit der Realität überein? Denn die Anziehungskraft von Sex-Seiten im Netz ist enorm. Wie der "Focus" Mitte Dezember berichtete, verzeichnet alleine das führende Pornoportal XVideos laut den Marktforschern von SimilarWeb monatlich 640 Millionen Besucher. Damit liegt die Webseite im Ranking der weltweit meistbesuchten Internetseiten auf Platz 19. Xhamster zählt monatlich 533 Millionen Besucher, rund 7 Prozent des Traffics sollen aus Deutschland kommen. Das durch die Abmahnungen in den Mittelpunkt gerückte Portal Redtube lockt monatlich international 370 Millionen Besucher an und rangiert bei den meistbesuchten Pornoseiten auf Platz 6.

Laut den Experten von SimilarWeb schauen die deutschen Internetnutzer weltweit am meisten Pornos im Netz: 12,5 Prozent des deutschen Internettraffics soll auf Sex-Seiten entfallen. Der globale Durchschnitt liege dagegen bei 7,7 Prozent, für die USA ermittelten die Marktforscher eine Quote von 8,3 Prozent.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang