News

Flott unterwegs: Neuer Mobile Athlon64 3700+

AMD präsenetiert mit dem neuen Mobile Athlon64 3700+ einen der schnellsten Notebook-CPUs.

17.04.2005, 14:57 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Notebooks mit AMDs neuem Turion64 Prozessor wurden zwar von vielen Herstellern angekündigt, sind aber bisher noch nicht zu haben. AMD überbrückt die Wartezeit mit dem flotten Mobile Athlon64 3700+.
Stromfressender Rechenkünstler
Der schnellste Athlon für Notebooks ist mit 2,4 Gigahertz getaktet und verfügt über einen Megabyte Second-Level-Cache. Wie alle CPUs der Athlon64-Familie unterstützt auch der 3700+ AMDs Enhanced Virus Protection, dass zusammen mit dem Windows XP Service Pack 2 Schutz gegen einige Virenarten bietet. Die maximale Stromaufnahme beträgt 62 Watt, zuviel um den Prozessor in Notebooks mit langer Akkulaufzeit einzusetzen. Immerhin gibt sich der 3700+ aber weniger stromhungrig als Intels schnellster Notebookchip: Der Mobile Pentium 4 3,46 Gigahertz braucht hitzige 88 Watt.
Für dicke Notebooks
Durch den hohen Stromverbrauch und die damit verbundene Wärmeentwicklung wird der Athlon64 3700+ nicht in flachen und leichten Notebooks zu finden sein. Wer ein flaches AMD-Notebook haben möchte, sollte zu den günstigen Athlon64-CPUs aus der "Thin and Light"-Serie greifen. Sie kommen mit maximal 35 Watt aus. Für Geräte mit AMDs sparsamsten Notebook-Prozessor Turion64, der in der MT-Ausführung nur 25 Watt benötigt, muss man sich noch etwas gedulden: Erste Notebooks sind für Ende April angekündigt.
AMD verkauft den Mobile Athlon64 3700+ bei einer Abnahme von 1000 Stück für 336 Euro. Damit ist er etwas billiger als der schnellste Turion-Zöglin ML-37, der für 354 Euro erhältlich ist.

(Klaus Wiesen)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang