News

Flieger-Portal zahlt 35.000 Euro für flugzeuge.de

Für 35.000 Euro hat die Top-Level-Domain flugzeuge.de ihren Besitzer gewechselt. Das vor drei Jahren gegründete Flieger-Portal AirShampoo hat sich die werbewirksame Web-Adresse gesichert.

22.05.2007, 15:24 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Einer der wohl teuersten Domain-Verkäufe des Jahres auf dem deutschsprachigen Markt ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Für 35.000 Euro hat die begehrte Domain flugzeuge.de ihren Besitzer gewechselt. Neuer Besitzer ist der Betreiber des Flieger-Portals AirShampoo.
Redaktioneller Ausbau geplant
Geschäftsführer Rolf Hilchner hat die stolze Summe investiert, um dem Ziel des führenden Online-Portals rund ums Fliegen näher zu kommen. Zusätzlich wurde die Domain flugzeugverkauf.de erworben. AirShampoo ist eine Tochterfirma des Softwareunternehmens Ashampoo. Das Flieger-Portal wurde vor ziemlich genau drei Jahren aus der Taufe gehoben. Zu der anfänglichen Mitflugzentrale kamen weitere Serviceangebote hinzu, beispielsweise ein Lande-Gutscheinheft für Piloten, die dadurch bis zu drei Mal pro Airport die Landegebühren sparen können.
Ein Areodrome auf dem Flugplatz Ganderkesee bei Bremen wurde erst kürzlich eingeweiht. Ein Flugsimulator, eine Flug-Akadamie sowie ein Flieger-Bistro sind weitere Attraktionen auf dem Gelände einer ehemaligen Tennishalle. Als Bannerschlepp lassen sich Werbebotschaften oder einfach nur Grüße an die oder den liebsten am Himmel aussagekräftig platzieren. Künftig sollen unter flugzeuge.de verstärkt redaktionelle Inhalte rund um die Fliegerei zu finden sein. Für die Pflege des Online-Angebotes soll eigens ein eigener Redakteur eingestellt werden.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang