News

Flashnet und Surf666 ändern die Tarife

Der Internet-by-Call-Provider Flashnet senkt zum Samstag die Preise für die Tarife Alltime3, Day3 und Night3. Surf666 tauscht derweil zum Sonntag die Zeitzonen.

29.06.2007, 18:21 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Zum Samstag, 31. Juni, senkt der Internet-by-Call-Provider Flashnet die Minutenpreise bei drei seiner Tarife. Außerdem ändert Surf666 zum Sonntag die Zeitzonen.
Leichte Senkung
Demnach kostet Alltime3 künftig 0,36 Cent pro Minute rund um die Uhr und an jedem Wochentag. Bislang wurden 0,42 Cent fällig. Auch Day3 und Night3 werden minimal günstiger. Der Zugang Day3 kostet ab Samstag im gewohnt günstigen Zeitfenster von 8 bis 18 Uhr täglich 0,33 Cent statt 0,36 Cent. Zu den übrigen Zeiten werden weiterhin 2,99 Cent pro Minute fällig. Genauso verhält es sich mit Night3, der dann jeweils von 18 bis 8 Uhr 0,33 Cent kostet. Allerdings ist dieser Zugang am Wochenende mit 0,33 Cent ganztägig günstiger. Der Anbieter garantiert die Preise bis zum 31. Juli und rechnet die Tarife im Sekundentakt ab.
Zeitzonentausch
Der Anbieter Surf666 hat eine Änderung der Einwahlzeiten bekanntgegeben, die ab Sonntag, 1. Juli, gültig ist: Bei den Zugängen SurfTimeOne und SurfTimeTwo werden die Zeitzonen vertauscht. Mit SurfTimeOne kann dann ab Sonntag zum Beispiel von 2 bis 4 Uhr und 6 bis 8 Uhr für 0,10 Cent pro Minute gesurft werden. Bei SurfTimeTwo liegen die günstigen Zeitzonen genau umgekehrt. Die übrigen Parameter sowie der Abrechnungstakt pro Minute bleiben konstant.
Alle hier genannten Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang