News

Fireline Networks erweitert DSL-Tarifpalette

Neben neuen Volumenrates für Einsteiger bietet Fireline Networks nun auch auf Wenigsurfer ausgerichtete Zeittarife und einen DSL-by-Call-Zugang an.

02.03.2005, 11:27 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Fireline Networks meldet sich zurück und mischt die Karten neu. Der Rheder DSL-Anbieter erweitert ab heute seine bisherige Produktpalette um weitere Zeit- und Volumentarife, sowie einen DSL-by-Call-Zugang.
Die neuen Zugänge basieren auf dem Backbone des Technikpartners callando Internet. Im Detail kann der Kunde zwischen folgenden Tarifen wählen:
Stundenpakete
Ab sofort werden zwei zeitbasierte Tarife angeboten. Fireline DSL Time 30 mit 30 Inklusivstunden kostet 6,50 Euro. 60 Freistunden erhält man für 9,60 Euro im Tarif Fireline DSL Time 60. Bei Überschreitung der Inklusivkontingente fallen je angefangener Minute 0,79 Cent an.
Kleine Volumentarife
Auch zwei für Einsteiger und Wenig-Downloader gedachte Volumenrates sind neu im Angebot, nämlich Fireline DSL 1000 MB für monatlich 2,70 Euro oder Fireline DSL 2000 MB für 3,60 Euro. Kunden, die das Inklusivvolumen überschreiten, zahlen pro angefangenem Megabyte 0,79 Cent.
DSL-by-Call-Zugang
Fireline DSL by Call wird mit 0,25 Cent pro Megabyte abgerechnet. Eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es hierbei nicht.
Vorraussetzung für die Nutzung der neuen Tarife ist ein T-DSL Anschluss der T-Com (T-DSL 1000/2000/3000). Die Vertragsbindung beläuft sich auf drei Monate, allein der DSL-by-Call-Tarif ist monatlich kündbar.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang