Handys

Firefox OS: Neue Smartphones und erstmals ein Smart-TV

ZTE kündigt zwei neue Smartphones mit Firefox OS für 2014 an: das Open C und das Open II, damit auch erstmals ein Highend-Gerät und die Verwendung von Dual-Core-Prozessoren.

07.01.2014, 13:04 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Mozilla ist mit dem Start von Firefox OS zufrieden. Auch im Jahr 2014 soll das alternative mobile Betriebssystem vornehmlich auf Einsteiger-Smartphones zu finden sein, die in Schwellenländern erscheinen. Im Rahmen der Elektronikmesse CES wurden aber auch Spitzenmodelle angekündigt und ein Smart-TV mit Firefox OS vorgestellt.

Tablets für Entwickler

Ein Firefox-OS-Pionier, der chinesische Smartphone-Entwickler ZTE, kündigt nach dem Erfolg des ZTE Open zwei neue Smartphones für dieses Jahr an: das Open C und das Open II, damit auch erstmals ein Highend-Gerät und die Verwendung von Dual-Core-Prozessoren.

Auf Tablets soll Firefox OS ebenfalls Einzug halten. Um ein reichhaltigeres Angebot an Anwendungen zu bekommen, erhalten einige Entwickler ein Referenz-Tablet, das von Foxconn gefertigt wird.

Überraschend ist dagegen die Ankündigung von Panasonic, Firefox OS auf einem Smart-TV einzusetzen. Menüs und elektronischer Programmführer (EPG) sollen in den Webstandard HTML5 übertragen werden. Das mobile Betriebssystem wird auch auf die Hardware zugreifen können und damit die komplette Steuerung übernehmen. Dies wird dann auch aus der Ferne geschehen können. Per WebAPI erhalten auch unabhängige Entwickler Zugriff.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang