Update für den Browser

Firefox: Neue Version mit verbesserter Videowiedergabe und Synchronisation

Die Entwickler von Firefox haben dem Browser ein Update spendiert. Unter anderem wurden die Synchronisation zwischen verschiedenen Endgeräten und die Videowiedergabe optimiert.

Marcel Petritz, 09.06.2016, 00:01 Uhr (Quelle: DPA)
Firefox Logo© Mozilla Foundation

Berlin - Mozilla setzt bei seinem Firefox-Browser in der neuesten Version 47 auf bessere Synchronisation verschiedener Geräte und eine flottere Videowiedergabe. Besonders Rechner mit aktuellen Mehrkernprozessoren sollen von einer verbesserten Wiedergabe profitieren. Bei Videos soll nun immer öfter auch HTML5 statt Microsofts Silverlight oder das durch häufige Sicherheitslücken auffällige Flash zum Einsatz kommen.

Tabs auf verschiedenen Geräten abrufbar

Nutzer mit einem Firefox-Konto können nun auch offene Tabs auf anderen Geräten einsehen, was besonders beim häufigen Wechsel zwischen verschiedenen Geräten hilfreich ist. Die Entwickler haben in der Desktopversion außerdem 13 Sicherheitslücken geschlossen. Die neueste Firefox-Version gibt es entweder als Download über die Mozilla-Webseite oder per Klick auf das Menüsymbol von Firefox, das Fragezeichensymbol und den Menüpunkt "Über Firefox".

Weniger Strom- und Datenvolumenverbrauch bei Videos

In der Firefox-App für Android sollen die Video-Verbesserungen außerdem zu weniger Strom- und Datenvolumenverbrauch führen. Weiterhin werden in der Adresszeile keine eigenen Icons von Webseiten mehr angezeigt. Laut Mozilla soll das zu mehr Sicherheit im Netz führen, da Betrüger häufig die Favicons genannten Symbole bekannter Webseiten nutzen, um ihre Seiten als seriöse Angebote zu tarnen. Das App-Update kann über Googles Play Store heruntergeladen werden.

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang