News

Firefox: Bereits 200 Millionen Downloads

Nach Angaben der Mozilla Foundation ist der Internet-Browser Firefox seit November 2004 bereits 200 Millionen mal herunter geladen worden.

02.08.2006, 16:39 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Nach Angaben der Mozilla Foundation ist der Internet-Browser Firefox seit seiner ersten Veröffentlichung im November 2004 bis heute bereits 200 Millionen mal herunter geladen worden.
Platzhirsch Internet Explorer
Bereits im Oktober 2005, also elf Monate nach seiner ersten Veröffentlichung konnte die Mozilla Foundation 100 Millionen Firefox-Downloads verzeichnen. Die zweiten 100 Millionen Downloads wurden in den letzten zehn Monaten getätigt. Damit ist der Firefox seit seinem Bestehen zum zweitgrößten Internet-Browser weltweit aufgestiegen. Jüngsten Zahlen der Web-Analysten von Onestat zufolge nutzen derzeit 12,93 Prozent aller Internet-Nutzer den Firefox zum surfen. Platzhirsch ist nach wie vor Microsoft mit seinem Internet Explorer mit einem Marktanteil von 83,05 Prozent. Apple Safari (1,84 Prozent), Opera (1,00 Prozent) und Netscape (0,16 Prozent) sind auf den Plätzen drei, vier und fünf schon deutlich abgeschlagen.
Neue Kampfrunde
In den letzten Jahren hat der Firefox die Marktherrschaft des Internet Explorer zwar nie ernsthaft angreifen können, hat aber den Abstand kontinuierlich um wenige Prozentpunkte verringert. Der Firefox bot früh Funktionen wie Tabbed-Browsing und RSS-Feed, galt zudem als sicherer als der schon seit Jahren eingestaubte Internet Explorer 6. Mit dem Internet Explorer 7, den Microsoft noch in diesem Jahr über das Windows-Update an die Welt verteilen will, werden die Karten aber wieder neu gemischt. Zudem plant Microsoft, jährlich einen verbesserten Internet Explorer auf den Markt zu bringen. Die Luft für den Firefox könnte also wieder dünner werden.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang