Aus auf Amazon-Geräten

Firefox ab Ende April nicht mehr auf Fire TV und Echo Show nutzbar

Der Firefox Browser lässt sich bald nicht mehr auf Amazon-Geräten wie Fire TV und Echo Show nutzen. Als Alternative bietet Amazon dann seinen Browser Silk an.

Jörg Schamberg, 07.04.2021, 10:13 Uhr
Echo Show 10 (3. Generation)Auf den Echo Show-Geräten sowie auf Fire TV müssen Nutzer ab Ende April auf den Browser Firefox verzichten.© Amazon

Wer den Browser Firefox auf Amazon-Geräten wie Fire TV und Echo Show nutzt, muss sich bald umgewöhnen. Mozilla, der Entwickler des Internetbrowsers Firefox, informiert auf seiner Webseite, dass der Browser ab dem 30. April nicht mehr auf Fire TV und Echo Show verfügbar sein wird. Eine Begründung für das Aus von Firefox auf den Geräten von Amazon nannte Mozilla nicht.

Amazons Browser Silk statt Firefox

Der Support für den Firefox-Browser auf den Amazon-Geräten werde ab diesem Zeitpunkt beendet. Die App lasse sich dann nicht mehr auf dem Fire TV installieren. Zudem gebe es keine Sicherheitsupdates mehr. Ist die vorhandene Firefox-App einmal deinstalliert, lasse sie sich auch nicht mehr neu installieren.

Nutzer, die Firefox auf ihrem Echo Show-Gerät als Standardbrowser festgelegt haben, sollen laut Mozilla ab dem 30. April 2021 auf den Amazon-Browser Silk weitergeleitet werden. Dieser unterstützt allerdings nicht alle von Firefox gewohnten Features. Der Silk-Browser lässt sich auf Fire TV und Echo Show auch per Sprachbefehl "Alexa, öffne Silk" starten.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang