Security

Firefox 4 Beta 6 fixt fünf Bugs

Mozilla stellt die sechste Beta für Firefox 4 bereit. Neue Funktionen sind nicht enthalten, es werden lediglich Fehler behoben.

15.09.2010, 14:04 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nur eine Woche nach der Veröffentlichung von Firefox 4 Beta 5 schiebt Mozilla bereits eine weitere Beta-Version der kommenden Browser-Generation hinterher. Lieferte die letzte Aktualisierung noch etliche neue Funktionen wie schnellere Grafik, Sound-Visualisierung oder HSTS-Unterstützung, so fixt Firefox 4 Beta 6 lediglich fünf Bugs.

Stabilitäts- und Pluginprobleme

Mozilla-Produktmanager Mike Beltzner erwähnt in einem Posting im Mozilla Blog insbesondere zwei Schwachstellen, die den Beta-Testern Probleme bereitet hätten. Nutzer der Windows-Version klagten über mangelnde Stabilität und einen Absturz des Browsers. Mac-Nutzer hatten dagegen Schwierigkeiten mit Plugins. Webseiten wurden nicht korrekt angezeigt. Dank des Feedbacks zahlreicher Beta-Tester konnten diese Fehler ausfindig gemacht und diagnostiziert werden. Mit der nun vorgelegten Beta 6 haben die Programmierer die Bugs behoben, die Features des Browsers blieben im Vergleich mit der Vorversion unverändert.

Details zu den Programmfehlern liefert Mozilla auch auf seiner Bugzilla-Plattform. Der Download von Firefox 4 Beta 6 ist ab sofort über die Mozilla-Homepage möglich. Die Software steht dort für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux in 39 Sprachen zur Verfügung, darunter auch in deutscher Sprache. Nutzer bisheriger Beta-Versionen erhalten das Update automatisch.

Firefox 4 Beta-Programm noch im Zeitplan

Der Beta-Fahrplan sei laut Mozilla durch Veröffentlichung des aktuellen Updates nicht beeinträchtigt. Der Browser-Entwickler erwartet die nächste Beta-Version in den kommenden Wochen. Firefox 4 könnte dann wie geplant noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang