News

Firefox 3 überholt Internet Explorer 7

In der vergangenen Woche ist der Browser der Mozilla Foundation in Europa zum ersten Mal am Schwergewicht aus Redmond vorbeigezogen – zumindest, wenn man die einzelnen Versionen betrachtet.

Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com
Der Firefox, die ewige Nummer 2, konnte im Kampf um die Spitze der Browser-Nutzung erstmals den Konkurrenten Internet Explorer überholen. Nein, dies ist kein verspäteter Aprilscherz, sondern eine Feststellung der Statistiker von StatCounter.

Firefox wird beliebter

Demnach rangierte der Browser der Mozilla Foundation in der vergangenen Woche innerhalb Europas auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Natürlich trifft diese Aussage nicht auf die Gesamtheit zu, sondern nur auf bestimmte Versionen. So überholte der aktuelle Firefox 3 den mittlerweile abgelösten Internet Explorer 7 – wenn auch knapp. Wie StatCounter mitteilt, brachte es der neue Feuerfuchs auf 35,05 Prozent, während der IE 7 34,54 Prozent des europäischen Browser-Marktes für sich beanspruchte.

Der Geschäftsführer des Statistik-Unternehmens, Aodhan Cullen, erklärt sich den Teilsieg einerseits mit einem generell wachsenden Marktanteils des Firefox, andererseits aber auch durch den Umstieg einiger IE-Nutzer vom Internet Explorer 7 auf die neue Version 8.

Weltweit ergibt sich ein anderes Bild

Betrachtet man die Statistik im Verlauf über mehrere Tage, fällt auf, dass der Firefox in Europa insbesondere an den Wochenenden die Nase vorn hat. Weltweit gesehen, lag der Internet Explorer 7 in der Woche vom 23. bis zum 29. März noch recht weit vor dem Firefox 3, eine Annäherung ist aber festzustellen. Die StatCounter Analysen basieren auf vier Millionen Seitenaufrufen pro Monat.

(Saskia Brintrup)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang