News

Filiago - Satelliten-Internet monatlich kündbar

Der Fair-Use-Volumentarif Sat 1024 wird im Februar ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Außerdem wird auf Hardware- und Einrichtungskosten verzichtet.

01.02.2010, 15:59 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Gute Nachrichten für alle, denen Flexibilität beim Breitband-Internetzugang wichtig ist. Immer mehr Anbieter verkürzen die Mindestvertragslaufzeiten deutlich. Bei congstar und Alice DSL war das schon seit längerer Zeit der Fall, kürzlich gesellte sich auch o2 dazu. Doch nicht nur bei klassischen DSL-Tarifen wird an kundenfreundlicheren Verträgen gefeilt, auch bei Internetanschlüssen, die per Satellitenverbindung realisiert werden, tut sich etwas. Filiago verzichtet ab sofort im Einsteigertarif Sat 1024 auf eine Mindestvertragslaufzeit. Außerdem werden Einrichtungs- und Hardwarekosten erlassen.
Fair-Use-Volumentarif
Für monatlich 29 Euro erhalten Neukunden einen Internetzugang auf Basis des 2-Wege-Satsystems Astra2Connect. Die Bandbreite ist dabei auf 1.024 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Downstream beschränkt, im Upstream werden maximal 128 Kbit/s erreicht. Zu beachten ist auch: bei dem Angebot handelt es sich um einen Fair-Use-Volumentarif. Monatlich sind 1,66 Gigabyte im Down- und 340 Megabyte im Upstream inklusive. Jedes weitere Gigabyte kostet 9,50 Euro extra.
Die monatliche Grundgebühr wird von der Santander Consumer Bank eingezogen, die das neue Angebot als Finanzdienstleister unterstützt, wie Filiago-Geschäftsführer Utz Wilke im Gespräch mit onlinekosten.de erklärte. Zusätzliche monatliche Grundgebühren seien dadurch aber nicht zu befürchten. "Wir möchten unseren Kunden einfach ein gutes Gefühl geben und dafür war es notwendig, das Angebot so einfach wie möglich zu halten", so Wilke.
Bestellen ohne Risiko
Ziel sei es gewesen, die Hemmschwelle zu lösen, sich für ein sattelitengestütztes Angebot zu entscheiden. Deshalb werden auch die üblicherweise anfallenden Kosten für Einrichtung (circa 100 Euro) und Hardware (circa 300 Euro) von der Santander Bank finanziert. Wer das Angebot nicht mehr nutzen möchte, kann jederzeit schriftlich kündigen und die genutzte Hardware zurückschicken. Sobald sie wieder bei Filiago eintrifft, werden automatisch alle Verträge mit der Bank gekündigt und die Abbuchungen gestoppt.
Zunächst ist der von Fixkosten und Mindestvertragslaufzeit befreite Tarif nur im Februar erhältlich - zum Beispiel unter www.filiago.de. Bei dem Anbieter aus Bad Segeberg kann man sich aber vorstellen, das Angebot bei entsprechender Nachfrage zu verlängern und gegebenenfalls auch auf andere Angebote auszuweiten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang