Spiele

FIFA Street: EA bringt dritten Teil der Straßenschlacht

Der Softwarehersteller hat für das Frühjahr einen neuen Teil der FIFA Street Reihe angekündigt. Zur Auswahl stehen 250 Spieler aus 18 Teams.

28.10.2007, 11:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die Spieleschmiede EA hat für das kommende Frühjahr den dritten Teil des action-betonten Fußballspiels FIFA Street 3 angekündigt. Wie schon bei den beiden Vorgängern wird hier zum Großteil auf Realismus gepfiffen. Im Vordergrund stehen wieder spektakuläre Aktionen der Spieler, für welche es nach erfolgreicher Ausführung Punkte gibt. Werden genügend davon gesammelt, winken Spezialfähigkeiten.
Alles bleibt anders?
Das Spiel bietet 250 Kicker aus 18 internationalen Teams. Zur Auswahl stehen alle möglichen Topstars wie der fast schon obligatorische Ronaldinho oder Beckham. Weitere Details gab EA leider nicht bekannt. Das britische Videospielmagazin "Pro-G" hat FIFA Street 3 allerdings schon begutachten können. Dem Bericht zufolge wurde die Anzahl der Spieler von vier auf fünf erhöht, ebenso fallen die Schauplätze größer aus. Um den Spielfluss zu verbessern und das Fußballfeeling zu steigern, setzt EA beim neuesten Ableger, zumindest teilweise, auf das bewährte FIFA-Gameplay. Sogar ein neues Animationssystem haben die Amerikaner dem Nachfolger spendiert. Dieses soll auch bei vielen hintereinander kombinierten Tricks nahtlos ablaufende Bewegungen ermöglichen.
Ein wichtiger Punkt, die Steuerung, wurde ebenfalls aufpoliert. Spektakuläre Aktionen sollen nun noch einfacher auszuführen sein. Eine weitere Neuerung ist laut dem Artikel das Klassensystem für die jeweiligen Fußballer, das sich an der Realität orientiert. Beispielsweise sind Spieler wie Ronaldinho prädestiniert für schnelle Dribblings, während sich ein Rooney durch besonders harte Tacklings auszeichnet.
Leider erst nächstes Jahr
Allem Anschein nach gibt sich EA diesmal nicht mit einem kaum veränderten Nachfolger zufrieden. Die Entwickler haben sich offensichtlich die Kritik zu Herzen genommen und konsequent die Schwachpunkte des Vorgängers ausgemerzt. Da das Spiel erst in einigen Monaten für die Xbox 360 sowie die Playstation 3 erscheint, bleibt auch noch genug Zeit für das Feintuning. Fans der harten Straßenbolzerei können sich diesen Titel schon einmal vormerken.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang