News

Faventia startet DSL-Zeittarife - ISDN-Tarif günstiger

Der Kunde hat die Wahl zwischen Zeitpaketen mit 20, 50 und 100 Inklusivstunden. Auch ein neuer Tarif ohne Grundgebühr ist mit dabei.

31.01.2005, 16:51 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Die Axero AG - Muttergesellschaft von NGI und Faventia. Nicht einmal zwei Wochen ist es her, da führte man DSL-Zeittarife unter der Marke NGI ein. Heute folgt Faventia. Traditionell gleichen sich die tariflichen Neuvorstellen beider Marken sehr, sind jedoch nicht identisch. Und der Axero'sche Tarifdschungel wächst und wächst...
Faventia T-DSL time bycall kostet keine monatliche Grundgebühr und bietet eine Freistunde pro Monat. Jede weitere Online-Minute schlägt mit 1,39 Cent zu Buche. Faventia T-DSL time 20 beinhaltet 20 Freistunden pro Monat, T-DSL time 50 sogar 50 Inklusivstunden. Die Grundpreise belaufen sich auf 5,90 Euro und 8,90 Euro monatlich. Wer 100 Stunden pro Monat als Freikontingent verbuchen möchte, zahlt dafür 13,90 Euro.
Bei allen Tarifen mit Grundgebühr fallen 1,09 Cent für jede weitere Surfminute an - außerdem ist neben 100 vollständigen E-Mail-Adressen auch eine .de-Domain inklusive. Abgerechnet wird stets im Minutentakt, die Vertragslaufzeit beläuft sich auf einen Monat. Die Mehrfacheinwahl über einen Account ist möglich.
Neben den Neuerungen im Breitband-Segment gibt es auch Änderungen im schmalbandigen Portfolio zu vermelden. So sinkt die Grundgebühr des Tarifs Faventia pro um drei Euro auf 99 Cent pro Monat.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang