News

FastSIM bringt günstige UMTS-Flatrates zurück

Wer bereit ist, einen Vertrag mit zwei Jahren Mindestvertragslaufzeit zu buchen, kann sich bei FastSIM für drei neue Tarife mit 1, 3 oder 5 Gigabyte UMTS-Volumen entscheiden. Teilweise ist sogar die LTE-Nutzung gestattet.

14.03.2014, 09:14 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Gute Nachrichten für alle, die auf der Suche nach einer günstigen UMTS-Flatrate sind. Wer bereit ist, einen Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit abzuschließen, kann bei FastSIM aus gleich drei Angeboten auswählen. Wir geben einen Überblick zu den konkreten Konditionen.

1, 3 oder 5 Gigabyte Highspeed-Volumen

Im Rahmen der aktuell laufenden Sonderaktion werden die so genannten FastSIM 24-Verträge mit einer einmaligen Gutschrift angeboten, die nach Angaben des Anbieters acht Wochen nach Aktivierung der SIM-Karte erfolgt. So steht beispielsweise ein 1-Gigabyte-Tarif im Vodafone-Netz für rechnerisch 7,49 Euro monatlich bereit. Wird nicht rechtzeitig gekündigt, steigt die Grundgebühr ab dem 25. Nutzungsmonat auf 9,99 Euro. Die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit liegt bei 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Wenn es mehr Highspeed-Volumen sein soll, das Monat für Monat verbraucht werden kann, lässt sich alternativ ein Vertrag mit 3 Gigabyte UMTS-Volumen buchen. Dafür werden während der Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren 9,99 Euro monatlich fällig, anschließend steigt die Grundgebühr auf 19,99 Euro. Dieser Tarif steht im Telekom-Netz mit bis zu 7,2 Mbit/s zur Verfügung, wer sich für das Angebot im Vodafone-Netz entscheidet, darf sogar mit bis zu 21,6 Mbit/s im LTE-Netz online gehen und erhält während der ersten zwölf Monate sogar 4,5 Gigabyte HSDPA-Volumen.

Noch mehr Möglichkeiten ergeben sich, wenn die Entscheidung auf den FastSIM-Tarif mit 5 Gigabyte UMTS-Volumen fällt. Dann kann nämlich zwischen D1-, D2 und o2-Netz gewählt werden. Während der Tarif in den D-Netzen während der ersten 24 Monate 12,99 Euro monatlich kostet, fallen im Netz von o2 nur 9,99 Euro an. Ab dem 25. Monat steigt die Grundgebühr auf 29,99 bzw. 24,99 Euro. Die maximal mögliche Downloadgeschwindigkeit im D1- und o2-Netz liegt bei 7,2 Mbit/s, bei Vodafone inklusive LTE-Nutzung bei 21,6 Mbit/s.

UMTS-Stick gratis

Vertragspartner ist bei allen Tarifen die mobilcom-debitel GmbH, die zum Freenet-Konzern gehört. Die normalerweise anfallende Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro wird auf der ersten oder zweiten Rechnung ausgewiesen und automatisch auf der gleichen oder einer der nächsten Rechnungen erstattet. In allen Tarifen ist zudem ein kostenloser Surf-Stick inklusive. Achtung: Er unterstützt nur maximale Downloadraten von 7,2 Mbit/s. Bestellungen sind unter www.fastsim.de möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang