Umfrage

Fast jeder nutzt Smartphone-Gerätesperre

Über 90 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer schützen ihren mobilen Begleiter mit einem Passwort, Zahlencode oder Fingerabruck.

Marcel Petritz, 16.08.2016, 11:37 Uhr (Quelle: DPA)
SIM-Lock-Sperre© conejota / Fotolia.com

Berlin - Smartphones ohne aktivierten Sperrmechanismus sind ein unkalkulierbares Sicherheits- und Datenschutzrisiko für den Besitzer. Einer Umfrage von Bitkom Research zufolge scheint das auch der überwiegenden Zahl der Nutzer von Mobiltelefonen klar zu sein: 92 Prozent der privaten Smartphone-Besitzer geben demnach an, einen Sperrmechanismus zu verwenden, bei den beruflichen Nutzern sind es sogar 95 Prozent.

Ein Viertel nutzt Fingerabdruckscanner

Fast drei Viertel (74 Prozent) davon setzen dabei auf einen Zahlencode oder ein Passwort. Ein Drittel (33 Prozent) entsperrt das Smartphone per Mustereingabe. Und knapp ein Viertel (23 Prozent) nutzt einen Fingerabdruckscanner. Befragt wurden 1.007 Menschen ab 14 Jahren, darunter 768 Smartphone-Nutzer.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang