News

Falk.de: Kartendienst komplett überarbeitet - Neue Apps für iOS und Android

Mit dem Relaunch des Falk-Kartendienstes auf falk.de sind nun erweiterte Funktionen für die Routenplanung sowie eine neue, intuitive Bedienoberfläche verfügbar. Für iOS und Android stehen neue kostenlose Apps bereit.

01.04.2014, 10:01 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Der Verlag Mairdumont, Spezialist für touristische Informationen, ist unter anderem für die Reiseführer von Marco Polo, Baedeker, DuMont und Lonely Planet sowie für die Falk-Stadtpläne bekannt. Das Unternehmen hat jetzt den online nutzbaren Kartendienst von Falk, der monatlich von zwei Millionen Nutzern unter www.falk.de aufgerufen wird, komplett überarbeitet. Verfügbar sind auch neue kostenlose Apps für Android und iOS. Die Reiseplanung wurde erweitert, Nutzer profitieren von zahlreichen Kartenansichten für Autofahrer, Radfahrer und ÖPNV-Nutzer, Reiseführerinhalten und neuen Funktionen.

Routenplanung mit aktueller Verkehrslage

Falk.de präsentiert sich als nahezu ganzseitige Kartenansicht, auf der linken Seitenleiste finden sich unter anderem die Kartensuche mit Autocomplete-Funktion, Routenplanung und Hotelsuche. Bei der Routenplanung wird die Fahrtzeit auf Basis der aktuellen Verkehrslage berechnet. Bis zu 18 Zwischenziele werden berücksichtigt, gewählte Routen lassen sich per Drag und Drop anpassen. Eigene Routen lassen sich außerdem manuell zeichnen, Hotel-Buchungsseiten sind direkt angebunden. Adressen und Sonderziele können Nutzer im persönlichen "MyFalk"-Bereich speichern.

Eine unterhalb der Karte platzierte Leiste blendet per Mausklick Zusatzinformationen zu Hotels, Staus, Parkplätzen, U-Bahn-Haltestellen, Fahrradwegen, Geschäften, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten, stationären Blitzern und dem lokalen Wetter ein. Integriert in die neue Plattform sind auch Cityguides mit Reiseführerinhalten unter anderem von Marco Polo sowie eine Fotofunktion und 360-Grad-Panoramaansicht bei Sonderzielen. Frei platzierbar in der Karte ist eine Toolbox, die unter anderem die Zoom- und die Druckfunktion beherbergt. Nach Angaben des Verlags werden monatlich über eine Million Routen für unterwegs ausgedruckt.

Diverse Kartenansichten verfügbar

Nutzern des Falk-Dienstes im Netz sowie der mobilen Apps stehen diverse Kartenansichten zur Verfügung, darunter die Falk-Originalkarte, eine Standard-Straßenkarte, Karten auf Basis von OpenStreetMap sowie außerdem eine Geländekarte und eine Satellitenansicht.

Neben dem Kartenangebot auf dem Portal www.falk.de steht die App Falk Maps kostenlos für iOS im Apple App Store sowie für Android im Google Play Store zum Download bereit.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang