News

Facebook verbessert Spiele-Anfragen

Facebook hat Details zur Nutzung von Spielen auf dem Netzwerk bekanntgegeben. Monatlich greifen 375 Millionen Gamer auf die Plattform zu. Künftig soll es zudem Verbesserungen bei den Spiele-Anfragen geben.

20.03.2014, 17:36 Uhr
Facebook © Facebook

Facebook etabliert sich immer stärker als Spieleplattform. Das weltweit größte Soziale Netzwerk gab im Rahmen der Games Developer Conference in San Francisco einige Zahlen und Neuigkeiten rund um Spiele auf dem Online-Netzwerk bekannt.

375 Millionen Gamer auf Facebook

Demnach greifen die Mitglieder des Netzwerks täglich durchschnittlich 735 Millionen Mal über die Facebook-Homepage und die mobilen Apps auf Spiele zu. Jeden Monat nutzen 375 Millionen Menschen mit Facebook verknüpfte Spiele. Laut einer von Facebook im vergangenen September durchgeführten internen Studie investieren Multi-Plattform-Spieler, die Games sowohl auf ihrem PC, dem Smartphone und Tablet spielen, im Vergleich zu Nutzern einer einzelnen Plattform mehr Zeit und Geld in Spiele.

Die mobile Spielenutzung von auf mehreren Plattformen agierenden Gamern war um 2,4 Mal höher als die von ausschließlich mobilen Spielern. Bei der Desktop-Nutzung von Spielen war die Nutzung der Cross-Plattform-Spieler immerhin noch anderthalb mal so hoch gegenüber Spielern, die Games lediglich auf dem Desktop spielen.

Spiele-Anfragen werden aussagekräftiger

Facebook kündigte zudem eine Verbesserung für Spiele-Anfragen an. Nutzer sollen künftig auf den ersten Blick detaillierter sehen, was andere Mitglieder anfragen. Ein zusätzlicher Klick auf die Anfrage ist somit nicht mehr erforderlich. Entwickler können zudem die Sprache für solche Spieleanfragen anpassen. Weitere Details hält Facebook online in einer Dokumentation bereit.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang