News

Facebook und Nokia arbeiten an Kooperation

Laut einem Bericht des "Wall Street Hournal" könnte es schon bald möglich werden, Kontaktdaten aus dem Facebook-Netzwerk an Nokia-Handys zu übertragen. Nokia denke aber auch über ein eigenes soziales Netzwerk nach.

12.02.2009, 13:31 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

Das Online-Netzwerk Facebook spricht laut einem Zeitungsbericht mit dem weltgrößten Handy-Hersteller Nokia über eine Kooperation. So könnten zum Beispiel künftig im Facebook-Netzwerk hinterlegte Kontaktdaten in das Adressbuch auf dem Mobiltelefon übertragen werden, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf informierte Personen. Facebook und Nokia stünden bereits seit Monaten in Verhandlungen, hieß es.
Weitere Partnerschaften
Facebook lote derzeit verstärkt mögliche Partnerschaften mit Mobilfunk-Anbietern und Geräte-Herstellern aus, bestätigte eine Facebook-Sprecherin der Zeitung. So arbeite das Unternehmen bereits mit dem Smartphone-Hersteller Palm für einen mobilen Zugang zu Teilen des Netzwerks zusammen. Mit Motorola stehe Facebook in Gesprächen, hieß es. Eine Facebook-Anwendung für Apples iPhone gibt es bereits.
Was bei den Gesprächen mit Nokia herauskommt, sei bislang unsicher, schrieb die Zeitung. Der finnische Hersteller habe auch Pläne für den Aufbau eines eigenen sozialen Netzwerks, hieß es.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang