News

Facebook und Apple gehen neue Wege: Einfrieren von Eizellen als Mitarbeiter-Benefit

Karriere und Kinderwunsch vereinen: Facebook und Apple machen dies mit zahlungskräftiger Unterstützung für das Einfrieren von Eizellen für ihre Mitarbeiterinnen möglich. Auch weitere Behandlungen werden gesponsert.

15.10.2014, 16:01 Uhr
Apple© Apple

Wie die Tech-Seite t3n.de berichtet, nimmt der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter im Silicon-Valley langsam ungewöhnliche Formen an.

Karriere und Kinderwunsch vereint

Damit potentielle Mitarbeiterinnen sich voll auf ihre Karriere konzentrieren können, bietet Facebook ihnen seit Anfang dieses Jahres an, die Kosten für ein Einfrieren ihrer Eizellen zu übernehmen. Durch diese Maßnahme wird eine Spätschwangerschaft ermöglicht. Apple zieht im Januar 2015 nach. Die Unternehmen lassen sich die Offerten bis zu 20.000 US-Dollar pro Mitarbeiterin kosten.

Weitere Unterstützung bei Familienplanung

Auch bei Fruchtbarkeitsbehandlungen und Adoptionen beteiligt sich Facebook an den Kosten. Frischgebackene Eltern bekommen zudem ein sogenanntes "Baby-Cash" von 4.000 US-Dollar und dürfen sich auf vier Monate bezahlten Erziehungsurlaub freuen. Dies ist in den USA normalerweise nicht üblich.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang