News

Facebook Paper: Streit um Namen der neuen App

Facebook hat in dieser Woche in den USA die neue App "Paper" veröffentlicht, doch nun gibt es Ärger wegen des Namens. Die kleine Entwickler-Firma 53, die bereits seit 2012 eine App namens Paper anbietet, fordert Facebook zur Änderung des Namens der neuen Anwendung auf.

04.02.2014, 11:01 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

Facebook hat am Montag in den USA eine innovative iPhone-App veröffentlicht, doch ihr Name sorgt für Streit. Die Anwendung für den Zugang zu Facebook-Neuigkeiten und anderen Inhalten heißt "Paper" (Papier) - und es gibt bereits seit 2012 eine App, die so heißt.

Facebook soll App-Namen ändern

Mit ihr können Skizzen oder Notizen auf dem iPad-Tablet erstellt werden. Der Chef der Entwickler-Firma 53, Georg Petschnigg, rief Facebook am Montag auf, den Namen der App des Online-Netzwerks zu ändern.

Facebooks "Paper"-App ersetzt die üblichen Bildschirm-Knöpfe zur Navigation weitgehend durch Wisch-Gesten. Eine zentrale Idee ist, dass man damit neben Informationen aus dem Facebook-Netz auch Nachrichten zu verschiedenen Themen durchblättern kann. Die App ist bisher in Europa nicht verfügbar.

Die Entwickler der anderen App sicherten sich schon 2012 den Markennamen "Paper by FiftyThree". Entwickelt wurde das Facebook-Programm federführend von dem Software-Designer Mike Matas, der schon als 19-Jähriger von Apple engagiert worden war. Später machte er sich selbstständig. Seine Firma wurde von Facebook gekauft.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang