News

Facebook mit neuer Newsfeed-Option: 'Geschnatter' von Facebook-Freunden drosseln

Facebook droht im allgemeinen Nachrichten-Gerausche zu versinken. Hilfe bring eine neue Newsfeed-Option, mit deren Hilfe Anwender die Nachrichten von ungehemmten "Quasselstrippen" unter den Freunden reduzieren können, ohne sie ganz abzuschalten. Dafür reicht ein Klick auf einen Newsfeed-Pfeil.

10.11.2014, 18:16 Uhr
Facebook © Facebook

Mit Facebook ist es wie im wahren Leben: Manche Menschen würde man sehr schätzen, wenn sie nicht so viel über sich selbst reden würden. Im Unterschied zur Realität können Nutzer des sozialen Netzwerks jetzt einfach "weghören", wenn ihnen das Geschnatter der Facebook-Kumpels zu viel wird, ohne sie ganz zu verbannen. Dafür soll eine spezielle Drossel-Funktion sorgen, die dem Netzwerk zufolge nach und nach für alle Facebook-Mitglieder freigeschaltet werden soll.

Ziel: "News-Gerausche" reduzieren

Und das funktioniert so: Schreibt der redselige Freund einen neuen Beitrag, so können die Anwender im News-Feed entscheiden, dass sie die Mitteilung nicht sehen möchten. Dafür gibt es einen V-förmigen Pfeil neben den Posts. Klickt der Anwender ihn an, wird er gefragt, ob er künftig weniger von dem Freund sehen oder ihn ganz ausschalten will.

Einstellungen zeigen kürzlich gedrosselte Nutzer an

Wer sich für letzteres entscheidet, kann jederzeit zurück: Mit Hilfe der "News Feed"-Einstellungen könnten die Nutzer nachverfolgen, wem sie folgen und wen sie "kürzlich entfernt" haben und nun wieder aufnehmen wollen. Andererseits lassen sich die "Quasselstrippen" über die "Letzte Woche am häufigsten gesehen"-Funktion herauspicken und drosseln.

Das skandalumwitterte Facebook ist trotz seiner oft diskutierten Sicherheitseinstellungen weiterhin beliebt, die Nutzer drohen jedoch mit wachsender Freundeszahl im Nachrichtendschungel zu ersticken. Die neue Newsfeed-Funktion könnte ein Ansatz sein, das Problem zu lösen, indem Anwender nur noch solche Beiträge durchlassen, die dauerhaft interessant erscheinen, während reizloses "Post-Gerausche" unterdrückt wird.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang