News

Facebook bringt Apps in die Timeline

Facebook-Nutzer können nun auch Apps von externen Anbietern in ihre Chronik einarbeiten: in Deutschland zum Beispiel von MyVideo, simfy oder tape.tv.

19.01.2012, 18:01 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

Einen Monat nach Einführung einer neuen "Chronik" zur Selbstdarstellung der Mitglieder hat Facebook externen Software-Anbietern die Möglichkeit gegeben, sich dort mit ihren Informationen direkt zu präsentieren. Als erste deutsche Unternehmen haben die Portale MyVideo, simfy, Soundcloud, tape.tv und Wooga ihre Apps auf diese Weise in Facebook integriert.

Die Chronik mit Anwendungen erweitern

Software-Entwickler können eine als Open Graph bezeichnete Schnittstelle nutzen, um Informationen bei der Verwendung von Facebook-Apps direkt in der "Chronik" der Nutzer zu veröffentlichen. Damit können Facebook-Mitglieder ihre Aktivitäten auf anderen Plattformen wie dem Musikportal Soundcloud auch ihren Kontakten im weltgrößten Sozialen Netzwerk anzeigen.

"Ihr könnt nun eure Timeline mit Apps erweitern, die euch dabei helfen, eure Geschichte zu erzählen, ob ihr gern kocht, esst, reist, joggt oder über Filme redet", schreibt Facebook-Produktmanager Carl Sjogreen in einem Blog-Eintrag. Wie bei den anderen Einträgen der "Chronik" können auch die Einträge von Apps individuell gelöscht werden.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang