News

Ex-Telekom-Chef Ricke geht bei Kabel BW an Bord

Kai-Uwe Ricke heuert bei Kabel BW an. Der ehemalige Chef der Deutschen Telekom sitzt im Aufsichtsrat des Kabelnetzbetreibers, berichtet die "Wirtschaftswoche".

11.06.2007, 11:14 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Neue Aufgaben für den ehemaligen Chef der Deutschen Telekom. Sechs Monate nach seiner Ablösung an der Spitze des magentafarbenen Konzerns sitzt Kai-Uwe Ricke nun im Aufsichtsrat des Kabelnetzbetreibers Kabel BW. Das berichtet die "Wirtschaftswoche".
Kabel BW im Wandel
Ricke soll den Wandel von Kabel BW vom Kabelnetzbetreiber zu einem Telekommunikationskonzern unterstützen. Der schwedische Finanzinvestor EQT hatte vor einem Jahr Kabel BW vom US-Investor Blackstone übernommen. Mit Klaus Thiemann agiert seit November an der Spitze der Geschäftsführung ein erfahrener Mann der Mobilfunk- und Festnetzsparte. Er war beispielsweise Chef des Mobilfunkunternehmens E-Plus. Derzeit verfolgt Kabel BW eine klare Strategie: Mit Kampfpreisen soll das schleppende Triple Play-Geschäft angekurbelt und der Deutschen Telekom Kunden abgejagt werden.
Ricke soll auch eigenes Kapital in das Kabelunternehmen gesteckt haben. Wie hoch seine Einlagen sein sollen, ist allerdings nicht bekannt.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang