News

EWE TEL startet eigenes Musikportal

Das regionale Telekommunikationsunternehmen aus Oldenburg präsentiert sein eigenes Musik-Downloadportal, das von 7digital betrieben wird und Acts aus der Region hervorheben soll.

11.05.2009, 09:01 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Das norddeutsche Telekommunikationsunternehmen EWE TEL bietet ab sofort nicht nur DSL-Anschlüsse, Telefon und Triple-Play-Pakete an, sondern auch Musik-Downloads. Regionale Interpreten sollen besonders im Mittelpunkt stehen.
MP3-Tracks für 99 Cent
Das EWE TEL-Musikportal wird vom Dienstleister 7digital betrieben und greift somit auf dessen umfangreichen Musikkatalog zu. Die Audiodateien stehen fast ausschließlich als MP3 und damit ohne technische Beschränkungen (DRM-frei) zur Verfügung. Vereinzelt gibt es noch Dateien als AAC oder WMA, die angebotenen Musikvideos gibt es im MP4- sowie WMV-Format.
Auch preislich liegt das Angebot im gewohnten Rahmen: Einzeltracks kosten in der Regel 99 Cent, aktuelle Alben sind für rund 9 Euro zu haben. Per Suche oder über die Kategorien kann nach alten und neuen Songs gestöbert werden, nach dem Shopping wird per Kreditkarte, PayPal oder Click&Buy gezahlt.
Ganz reibungslos läuft der Betrieb aber noch nicht, denn beim Klick auf den "Track der Woche" von Andrea Berg - zufälligerweise einer der wenigen WMA-Titel - öffnete sich eine Fehlerseite. Ob dies nur ein kleiner Fehler des frischen Angebots war, vielleicht am Dateiformat oder gar an der "Künstlerin" lag, war nicht zu ergründen.
Regionale Acts im Blick
Eine Besonderheit soll die "prominente Platzierung" von regionalen Interpreten aus Norddeutschland sein. Dies beschränkte sich allerdings zunächst einmal auf einen kleinen Block links unten auf der Startseite, in dem genau zwei Künstler, Revolverheld und Fury in the Slaugtherhouse, vorgestellt wurden. Die Musikszene im Norden im Auge zu behalten, wie es EWE TEL in der offiziellen Ankündigung verspricht, wird so nicht wirklich erleichtert. Es sei denn, es gäbe nicht viel mehr beachtenswertes aus dieser Region. Zumal auch keine eigenständige Rubrik "aus der Region" angeboten wird, die eine Suche erleichtern würde.
Das neue Musikportal ist übrigens frei zugänglich und damit nicht nur für Nordlichter oder Kunden von EWE TEL nutzbar.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang