Im Vodafone-Netz

EWE Mobilfunk: Neue Tarife mit und ohne LTE

EWE Mobilfunk erneuert sein Tarifangebot und will es vor allem vereinfachen. Das neue Portfolio besteht aus drei Kerntarifen sowie den entsprechenden RED-Tarifen, die für zehn Euro mehr zum Beispiel auch LTE bieten.

EWE© EWE Aktiengesellschaft

Oldenburg – Das neue Portfolio von EWE Mobilfunk (www.ewetel.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) besteht aus folgenden drei Kerntarifen im Netz von Vodafone, die sich im Wesentlichen im monatlich verfügbaren Datenvolumen unterscheiden: Der Tarif "Einfach Mobil S" mit zwei GB für monatlich 19,99 Euro, der Tarif "Einfach Mobil M" mit vier GB Datenvolumen für 24,99 Euro und der Tarif "Einfach Mobil L" mit sechs GB Datenvolumen für 29,99 Euro. Nach Ende der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten werden die Tarife jeweils fünf Euro teurer.

"Einfach-Mobil"-Tarife ohne und RED-Tarife mit LTE

Wer sich für den kleinsten Tarif entscheidet, sollte wissen, dass er hier Einschränkungen beim EU-Roaming hinnehmen muss, denn es sind nur 100 Minuten monatlich inklusive, die übrigen Konditionen entsprechen der EU-Roamingverordnung, sprich, es entstehen keine Mehrkosten als im Inlandstarif. Auch ist im Vergleich zu den größeren Tarifen keine SMS-Flat inklusive, eine Kurznachricht kostet 19 Cent. In allen drei Tarifen ist zudem kein LTE verfügbar und man surft mit maximal 21,6 Mbit/s im UMTS-Netz.

Möchten Kunden mit LTE mobil surfen, können sie den schnellen Mobilfunkstandard für jeweils zehn Euro zu ihrem Tarif zubuchen. Die Tarife heißen dann RED S, RED M und RED L (acht statt sechs GB). Neben LTE Max mit bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Auf die RED-Tarife gibt es in den ersten sechs Monaten einen Rabatt; ab dem 25. Monat werden auch sie teurer.

Vorteile der RED-Tarife: GigaPass, Wifi Calling und GigaDepot

Neben LTE bieten die RED-Tarife noch mehr Vorteile wie GigaDepot, Wifi Calling und die GigaPässe von Vodafone. Hinter dem GigaDepot steckt die Möglichkeit, das nicht verbrauchte Datenvolumen mit in den Folgemonat zu nehmen. Mit Wifi Calling nutzt das Smartphone automatisch das eingespeicherte, aktuell verfügbare WLAN-Netz zum Telefonieren. Mit einem GigaPass kann der Kunde bestimmte Streaming-Dienste nutzen, ohne dass das Datenvolumen von seinem Tarif abgezogen wird. Es gibt den GigaPass in vier verschiedenen Ausführungen: den Chat-Pass (z.B. WhatsApp, Facebook Messenger), den Social-Pass (z.B. Facebook, Instagram), den Music-Pass (z.B Spotify, Apple Music) und den Video-Pass (z.B Netflix, Amazon Prime Video). Ein Pass ist im RED-Tarif inklusive, weitere für je fünf Euro hinzubuchbar.

Das neue Portfolio gibt es für die Marken EWE, swb sowie osnatel.

Nichts für Sie dabei? Hier gibts weitere Angebote!

Melanie Zecher

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup