News

Event-App: Xing setzt auf Tablets & Co

Mit der Event-App geht's los: Das Business-Portal Xing will im Mobilfunk-Sektor punkten und bringt erstmals eine Anwendung zuerst für Smartphone und Co heraus. Viele Web-Dienste sehen ebenfalls mobil in die Zukunft.

13.01.2014, 17:08 Uhr (Quelle: DPA)
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Das florierende deutsche Karriere-Netzwerk Xing setzt verstärkt auf Smartphones und Tablets. "2014 wird für uns im Zeichen der mobilen Transformation stehen", sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller der dpa.

Event-App: Mobilwelt hat Vorfahrt

Als ersten Schritt stellte Xing am Montag eine Events-App vor, über die Teilnehmer von Konferenzen und anderen Veranstaltungen Kontakte knüpfen können. "Es ist das erste Mal, dass wir bei Xing ein Produkt zuerst mobil starten", sagte Vollmoeller. "Wir werden alle Produkte, die wir haben, auch mobil entwickeln." Dabei könnten die Versionen für Smartphone und Tablet unterschiedlich gestaltet werden.

Nutzer greifen immer häufiger über Handys und Tablets auf Internetdienste zu. Netzwerke wie Facebook widmen sich daher verstärkt ihren mobilen Angeboten und Apps.

Xing ist der Marktführer unter den Geschäftsnetzwerken im deutschsprachigen Raum mit rund 6,7 Millionen Mitgliedern. Das zur Mediengruppe Burda gehörende Hamburger Unternehmen will bis 2015 den jährlichen Umsatz auf 150 Millionen Euro verdoppeln.

Das Portal legte im dritten Quartal im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 21,6 Millionen Euro zu und wuchs damit schneller als in den vergangenen Quartalen. Größter Umsatzträger bleibt das Geschäft mit Kunden, die für eine Premium-Mitgliedschaft zahlen.

Der Marktführer unter den Business-Netzwerken im deutschsprachigen Raum zählt rund 6,7 Millionen Mitglieder. Allerdings ist die weltweite Nummer eins LinkedIn dicht auf den Fersten und lag nach jüngsten Angaben bei vier Millionen.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang