News

EUserv mit FreeBSD und Ubuntu

EUserv bietet mehr und mehr Betriebssysteme bei seinen Serverangeboten. Auch Exoten wie FreeBSD, OpenBSD und Ubuntu sind verfügbar.

28.10.2005, 14:52 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

EUserv bietet mehr und mehr Betriebssysteme bei seinen Serverangeboten. Auch "Exoten" wie FreeBSD, OpenBSD und Ubuntu sind verfügbar.
Qual der Wahl
Der Jenaer Webhoster EUserv bietet nun neben den bekannten Windows- und Linux-Betriebssystemen auch drei BSD-Derivate. Insgesamt ist die Liste so lang wie beeindruckend: man hat die Wahl zwischen SuSe Linux, Fedora Linux, Debian, Gentoo, Ubuntu OS, CentOS, RedHat Linux, Slackware, Mandrake, FreeBSD, OpenBSD, NetBSD und Windows 2003 WebEdition.
BSD gefragt
Hintergrund für die Erweiterung sei die starke Nachfrage an Distributionen für spezielle oder sicherheitskritische Anwendungsgebiete, so der technische Geschäftsführer Sven Heinrich. Am wichtigsten erschien ihm die Öffnung in Richtung BSD, welches schließlich eher selten von deutschen Hostern angeboten werde.

(Stephan Humer)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang