News

Europäische Städte TLDs: Deutschlands wichtigste Hafenstadt schärft ihr digitales Profil

Hamburg, die Kultur- und Handelsmetropole an der Elbe, ist nun anderen Weltstätten gefolgt und hat mit der Top-Level-Domain .hamburg ihren Unternehmen und Bürgern die Chance eingeräumt, auch im Netz Ihre nordische Identität klar zu kennzeichnen.

31.08.2014, 12:01 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg ist bekannt für seine Musicals, die Reeperbahn, hat Deutschlands größten Seehafen und ist die Heimat vieler Größen der Medien- und Werbebranche wie z.B. Axel Springer, Gruner + Jahr, Bauer, dpa, Warner Music und Jung von Matt. Insgesamt beherbergt die nordische Metropole etwa 200.000 Unternehmen verschiedenster Branchen. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 97,7 Milliarden Euro belegt Hamburg einen wirtschaftlichen Spitzenplatz in Deutschland. Das „Tor zur Welt“, wie die Stadt an der Elbe auch gerne genannt wird, verfügt zudem über 100 Konsulate, und folgt damit unmittelbar auf Weltstädte wie New York und Hongkong. Das vielfältige kulturelle Angebot, das pulsierende Nachtleben und die faszinierende Architektur locken bis zu fünf Millionen Touristen jährlich nach Hamburg.

Sieben Jahre bis zur digitalen Identität Hamburgs

Um die wirtschaftliche Position weiter zu stärken, bekommen Unternehmer und Einwohner aus der Hafenstadt mit der TLD .hamburg nun auch im Netz eine hanseatisch markante Identität. Eine verbindliche Registrierung ist seit dem 27. August bei vielen Registraren und Hostinganbietern wie z.B. 1&1, Strato und Host-Europe für einen Betrag ab 1,89 Euro im Jahr möglich.

Bis zu diesem wichtigen Schritt war es allerdings ein langer Weg. Bereits im Jahre 2007 gründete der Hamburger Rechtsanwalt Oliver Süme gemeinsam mit Dirk Krischenowski, Katrin Ohlmer und Johannes Lenz-Hawliczek die Hamburg Top-Level-Domain GmbH als einer der weltweit ersten Initiativen mit dem Ziel, die Entwicklung einer Stadt-Top-Level Domain voranzutreiben.

Zu dieser Zeit existierten noch nicht einmal die Vergaberichtlinien der ICANN. Nach erfolgreichem Abschluss des Zulassungsverfahrens wurde die Domain-Endung .hamburg schließlich in diesem Jahr am 4. Juni in das globale Internet-Verzeichnis der ICANN aufgenommen. Gründer Oliver Süme ist bis heute der Geschäftsführer des Unternehmens und zeigt sich für den reibungslosen Betrieb von .hamburg verantwortlich. Dass die Stadt Hamburg selbst voll hinter der Initiative von Oliver Süme steht, zeigt ihre Beteiligung an seinem Unternehmen als Gesellschafter.

Neben der starken Identifikation von Hamburger Bürgern und Unternehmen mit der Heimatstadt und der besseren Prägnanz gegenüber generischen Endungen hat .hamburg natürlich noch weitere Vorteile. Gerade bei der Listung in Suchmaschinen sind durch den eindeutigen Bezug zum Standort deutlich bessere Platzierungen möglich. Zudem wird ein neuer Namensraum geöffnet. Für die beinahe zwei Millionen Einwohner Hamburgs sowie lokale Unternehmen, für die eine Wunschdomain mit herkömmlichen Endungen wie .de aufgrund der riesigen Menge an Registrierungen gar nicht mehr verfügbar wäre, ist .hamburg eine interessante Alternative.

Auch Nicht-Hamburger haben eine Chance

Selbst wer nicht in Hamburg lebt oder dort ein Unternehmen betreibt, sich aber aus anderen Gründen mit der Stadt verbunden fühlt, kann eine .hamburg Domain erwerben. Die Vergaberichtlinien sehen nämlich nur vor, dass eine der drei bei der Domain-Registrierung angegebenen Personen oder Firmen aus Hamburg kommen muss. Registriert man die Domain also bei einem in Hamburg ansässigen Registrar oder Hostinganbieter, hat der administrative Ansprechpartner natürlich eine Hamburger Adresse. Somit wären die Vorgaben erfüllt, einzelne Kontrollen sollen nicht durchgeführt werden, weil man in Hamburg nicht so restriktiv eingestellt ist. Schließlich belebt diese Möglichkeit auch das Geschäft für Hamburger Registrare und Webhoster - was indirekt auch wieder der Stadt zu Gute kommt.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang