Eingreiftruppe

EU-Einrichtungen sollen besser gegen Hackerangriffe geschützt werden

EU-Institutionen wollen sich in Zukunft besser gegen Cyberattacken schützen. Dafür soll eine spezielle Eingreifgruppe aufgebaut werden.

Europäische Union© mik ivan / Fotolia.com

Brüssel - Die Europäische Union versucht, sich besser gegen Hackerangriffe zu wappnen. Am Mittwoch starteten die EU-Institutionen gemeinsam den Aufbau einer ständigen Eingreifgruppe, genannt Computer Emergency Response Team. Bisher gibt es nur eine Arbeitsgruppe, nun soll sie auf Dauer angelegt und schlagkräftiger werden, wie der EU-Rat mitteilte.

Absicherung für Computersysteme

Ziel ist, die Computersysteme von EU-Kommission, Rat und Parlament besser zu schützen. Die EU folgt mit dem neuen Team dem Beispiel ähnlicher Expertengruppen in den Mitgliedstaaten, bei Institutionen und Unternehmen. Mit diesen soll das neue Response Team auch zusammenarbeiten.

Marcel Petritz / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang