News

EU-Domain in Deutschland sehr beliebt

Die Top-Level-Domain .eu für Europa wurde im Dezember 2005 eingeführt und mit knapp einer Millionen Registrierungen liegt Deutschland bei den mittlerweile insgesamt rund drei Millionen .EU-Domains deutlich an der Spitze.

07.08.2010, 13:01 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Im Dezember 2005 wurde die Top-Level-Domain (TLD) .eu eingeführt. Alle Firmen, Organisationen und Bürger, die ihren Hauptsitz in einem Land der Europäischen Union haben, können einen Domainnamen unter dieser Endung registrieren. Und die Deutschen stehen offensichtlich auf die Europa-Domain, denn sie liegen im Europa-Ranking deutlich an der Spitze.

Eine Million deutsche Registrierungen

Seit ihrer Einführung vor über fünf Jahren wurden rund 3,2 Millionen Domains unter der TLD .eu registriert. Mit knapp einer Million liegt Deutschland dabei ganz weit vorne. Erst mit großem Abstand folgen auf Platz zwei die Niederlande (400.000), Dritter ist Großbritannien mit 300.000 Domains. Auch am Ende des zweiten Quartals 2010 war das Domain-Wachstum in Deutschland wieder am stärksten.

Fast zehn Prozent der europaweit registrierten EU-Domains entfallen auf den Hosting- und Internetanbieter 1&1. Als Anerkennung erhielt die 1&1 Internet AG, einer von etwa 900 zugelassene Registraren, von der EURid den 'Best-selling .EU Registrar'-Award 2009. "Der Erfolg der EU-Domains hierzulande bestätigt die starke Identifikation der Deutschen zur Europäischen Idee", sagt 1&1 Vorstandssprecher Robert Hoffmann. Immer mehr Unternehmen und private Nutzer geben sich eine europäische Identität, um grenzüberschreitende Kontakte zu knüpfen oder Geschäfte abzuwickeln. Insgesamt verwaltet der Internet-Provider aus Montabaur über elf Millionen Domains.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang