News

Erster Quartalsverlust für HTC

HTC hat nach Absatzproblemen seinen ersten Quartalsverlust verbucht: Das Minus lag bei gut 74 Millionen Euro.

04.10.2013, 09:01 Uhr (Quelle: DPA)
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Der Smartphone-Spezialist HTC hat nach Absatzproblemen seinen ersten Quartalsverlust verbucht. Im dritten Quartal lief ein Minus von 2,97 Milliarden Taiwan-Dollar (gut 74 Millionen Euro) auf, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Umsatz um knapp ein Drittel gesunken

Der Umsatz fiel im Jahresvergleich um fast ein Drittel auf 47,05 Milliarden Taiwan-Dollar (1,18 Milliarden Euro). Im Vorjahresquartal hatte der Konzern noch 3,9 Milliarden Taiwan-Dollar Gewinn gemacht.

HTC kämpft schon seit über einem Jahr mit Absatzproblemen. Auch das von Experten gelobte Flaggschiff-Modell HTC One konnte den Abwärtstrend nicht aufhalten.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang